Astronomie für Gärtner: Tageslänge berechnen

Gelegentlich möchte man als Gärtner etwas genauer wissen, wie lange die Sonne am Himmel steht. Die Sache ist recht einfach, man nimmt eine Stoppuhr, startet sie sobald die Sonne aufgegangen ist und stoppt sie später wenn die Sonne wieder unter geht. Gut, aber wenn man nun wissen möchte, wie lange die Sonne in einem Monat am Himmel stehen wird? Dann muss man etwas herumrechnen.

Obwohl das Verfahren zur Berechnung der (ungefähren) Sonnenscheindauer für einen bestimmten Breitengrad gar nicht mal so furchtbar kompliziert ist, versuche ich lieber gar nicht erst hier mit Sinus und Cosinus um mich zu werfen. Ich verweise lieber auf eine spitzenmäßige Facharbeit, die Thomas Raffler im Leistungskurs Mathematik am Luitpold-Gymnasium Wasserburg am Inn verfasst hat. Nicht genug, dass Thomas ausführlich erläutert, wie die Berechnungen zustande kommen, er bietet auch noch ein Online-Werkzeug, mit dem man sich eine Grafik zum Jahresverlauf der Sonnenscheindauer für den eigenen Standort erstellen kann. Hier zum Beispiel die Grafik für unseren Garten auf 53 Grad und 8 Minuten nördlicher Breite:

Tägliche Sonnenscheindauer auf 53° 8' nördlicher Breite im Jahresverlauf

Jahresverlauf der tägliche Sonnenscheindauer auf 53° 8' nördlicher Breite

Siehe auch:

Weblinks:

3 Kommentare zu Astronomie für Gärtner: Tageslänge berechnen

  • Als Hobbyastronom bin ich durch Zufall auf Ihren Blog gestossen und muss sagen, das mir die Artikel “Astronomie für Gärtner” sehr gefällt.
    Ich werde mal einen zusammenfassenden, verweisenden Artikel in meinem Blog über Ihre Seite schreiben. Ich hoffe das geht in Ordnung.

    gottie

  • Joachim Senk

    Können Sie mir mitteilen, um wieviel Uhr Sonnenaufgang und Sonnenuntergang an einem Ort ca. 60. ndl. Breitengrad und 13. östl. Längengrad stattfinden am

    1. September,
    21. september,
    30. September?

    Vielen Dank für die Mühe.
    Joachim Senk

    • 2010-09-01
      * sunrise: 06:03:54
      * sunset: 20:11:53
      * transit: 13:07:54
      * civil_twilight_begin: 05:19:09
      * civil_twilight_end: 20:56:38
      * nautical_twilight_begin: 04:20:57
      * nautical_twilight_end: 21:54:50
      * astronomical_twilight_begin: 03:06:05
      * astronomical_twilight_end: 23:09:42

      2010-09-21
      * sunrise: 06:50:47
      * sunset: 19:11:07
      * transit: 13:00:57
      * civil_twilight_begin: 06:09:14
      * civil_twilight_end: 19:52:41
      * nautical_twilight_begin: 05:18:57
      * nautical_twilight_end: 20:42:58
      * astronomical_twilight_begin: 04:23:56
      * astronomical_twilight_end: 21:37:59

      2010-09-31
      * sunrise: 07:14:22
      * sunset: 18:40:45
      * transit: 12:57:33
      * civil_twilight_begin: 06:33:07
      * civil_twilight_end: 19:22:00
      * nautical_twilight_begin: 05:44:28
      * nautical_twilight_end: 20:10:39
      * astronomical_twilight_begin: 04:53:16
      * astronomical_twilight_end: 21:01:51

      Das habe ich gerade mit der der php-Funktion date_sun_info() ausgerechnet ;-)

      Die Angaben im Gezeitenkalender weichen (zumindest für unseren Standort) etwas von diesen Angaben ab. Sieh dort am besten auch noch mal nach.

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.