Mondbäume

Zufällig las ich eben wieder einmal dieses etwas bizarre Märchen von den Mondbäumen. Nein, ich meine nicht die Bäume, deren Samen mit Apollo 14 den Mond umrundet hatten und die nun offenbar verschollen sind.

Nach alter Überlieferung sollen Tannen (und auch andere Weihnachtsbäume) die drei Tage vor dem elften Vollmond des Jahres geschlagen wurden, ihre Nadeln ganz besonders lange halten. Als Grund wird angegeben, der zunehmende Mond sei die Zeit des Aufbaus und des Wachstums. Die Bäume werden also geschlagen, wenn die aufbauenden Kräfte nach dieser These ihren Höhepunkt erreicht haben. Zum Teil bürgen Förster sogar mit einem Mondstempel für den Termin des Einschlags – natürlich nicht ohne dafür einen gewissen Aufschlag auf den Kaufpreis zu fordern.

Sollte sich einer unserer Leser so einen Mondbaum kaufen wollen, so kann ich nur ganz entschieden abraten! Ich habe nämlich gleich mal die diesjährigen Vollmond-Termine nachgeschlagen (jeweils mitteleuropäische Zeit bzw. mitteleuropäische Sommerzeit):

  • Sonntag, 11. Januar 2009, 04:26 Uhr
  • Montag, 9. Februar 2009, 15:49 Uhr
  • Mittwoch, 11. März 2009, 03:37 Uhr
  • Donnerstag, 9. April 2009, 16:55 Uhr
  • Samstag, 9. Mai 2009, 06:01 Uhr
  • Sonntag, 7. Juni 2009, 20:11 Uhr
  • Dienstag, 7. Juli 2009, 11:21 Uhr
  • Donnerstag, 6. August 2009, 02:54 Uhr
  • Freitag, 4. September 2009, 18:02 Uhr
  • Sonntag, 4. Oktober 2009, 08:10 Uhr
  • Montag, 2. November 2009, 20:13 Uhr
  • Mittwoch, 2. Dezember 2009, 08:30 Uhr
  • Donnerstag, 31. Dezember 2009, 20:12 Uhr

Die Anhänger der Mondbaum-Theorie mögen es mir verzeihen, aber ich persönlich halte es für groben Unfug einen Weihnachtsbaum zu kaufen, der Ende Oktober geschlagen wurde! Aus Gründen, die ich nicht im Einzelnen verstehe, muss es aber der elfte Vollmond des Jahres sein. Ich persönlich würde mir übrigens ebenso wenig einen Weihnachtsbaum in die Stube stellen, der drei Tage vor dem 12. Vollmond (also am 29. November) geschlagen wurde.

Um noch kurz zur Astronomie zurück zu kommen. In diesem Jahr (2009) wird es bei dem Vollmond in der Sylvesternacht wieder zu einer partiellen Mondfinsternis kommen.  Das Schauspiel kann man sich gut auf dem Weg zur Sylvesterfeier ansehen – es findet von etwa Viertel nach sechs Uhr bis etwa halb elf Uhr Abends statt. Leider wird der Vollmond dieses Mal nur zu gut 8 Prozent vom Erdschatten bedeckt.

Der 11. Vollmond in den kommenden Jahren:

  • Sonntag, 21. November 2010, 18:27 Uhr
  • Donnerstag, 10. November 2011, 21:16 Uhr
  • Montag, 29. Oktober 2012, 20:49 Uhr
  • Sonntag, 17. November 2013, 16:16 Uhr

Siehe auch:

4 Kommentare zu Mondbäume

  • Hallo Heiner

    Gibt es denn auch Untersuchungen darueber, ob das bei Gemuese auch funktioniert? :)
    Vielleicht halten sich z.B. Kuerbisse bis zur naechsten Ernte. Rettich waere auch eine tolle Sache, wenn der ein paar Monate liegen bleiben koennte.

    Da gibt es in jedem Jahr so eine Art Wettbewerb zwischen mit und meinem Vater. Wer ergattert den billigsten Weihnachtsbaum. 1,99 Euro habe ich im vergangenen Jahr erreicht, und das bei einem ganz passablen Baeumchen. In diesem Jahr werde ich den Verkaeufer mal nach einem Mondbaum fragen. Mal sehen was der fuer einen Preis macht.

    Schoenen Gruss aus dem Rheinland

  • Jo, da gibt es massenweise Untersuchungen. Interessanterweise kommen die Untersuchungen an ernstzunehmenden Instituten aber zu anderen Ergebnissen als die Anhänger des Mondkalenders. Ich vermute man muss einfach dran glauben.

    Für Gemüse gibt es zum Beispiel eine Mondkalender-Seite von Mein schöner Garten.

  • Salat

    Naja, das hängt mit dem “Blauen Mond” dieses Jahr zusammen. Normalerweise gibt es ja nur 12 Vollmonde im Jahr, da mag 11 Tage vor dem letzten Vollmond eben irgendwo noch Anfang Dezember liegen. Wenn sich dann ein “überzähliger” Vollmond einmogelt, kann’s halt nicht hinkommen.

    Salat

    • Nee, also das verstehe ich jetzt nicht so ganz. Es geht nicht um 11 Tage vor einem Vollmond (das währe etwa Halbmond), sondern es geht definitionsgemäß um den 11. Vollmond des Jahres! Der liegt immer im Oktober oder November.

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.