Ferngläser und Glasreiniger

Ein guter alter Kumpel sieht sich demnächst eine Aufführung von Schwanensee mit dem St. Petersburger Staatsballett einer asiatischen Akrobatik-Ballet-Gruppe an. Um ordentlich etwas sehen zu können, kam er eben vorbei um sich unser Garten-Fernglas auszuleihen.

Garten-Fernglas? Na klar, wenn man gärtnernder Hobby-Astronom ist, dann braucht man natürlich ein Garten-Ferngas. Damit kann man sich dann ohne große Vorbereitung astronomische Ereignisse wie Venusbedeckungen oder neue Kometen oder auch nur die ganz normalen astronomischen Sehenswürdigkeiten ansehen. Selbstverständlich kann man mit so einem Garten-Fernglas auch Eichhörnchen, Enten oder Krähen bei der Arbeit zusehen. Nicht zu vergessen, man kann damit mal eben schnell nachsehen, wie spät es ist.

Gut, als er unser Fernglas also in Händen hielt waren seine ersten Worte: “Super, da gehe ich dann gleich erst mal mit Glasreiniger bei und mach das sauber.” Mein entgeisterter Blick muss ihn zwar etwas verunsichert haben, aber offenbar meinte er es todernst.

Ferngläser sind hochgenaue optische Geräte. Um zu funktionieren muss jedes der beteiligten optischen Gläser eine bestimmte vorher genau berechnete Form haben. Weicht die Form eines der Gläser um wenige zehn Nanometer von der gewünschten Form ab, dann kann man das Fernglas wegschmeißen.  Auf jedes der Gläser werden nach der Politur zur ?/4-Entspiegelung in hochkomplizierten Verfahren mehrere Schichten aufgedampft. Diese Schichten haben sehr klar definierte Stärken, ihr Zweck besteht darin, dass sich ein Großteil der reflektierten Lichtwellen durch Interferenz selbst auslöscht.

Naja, das ist das was ein Hobby-Astronom in so einem Moment denkt. Gesagt habe ich “Nein, das möchte ich lieber nicht so gerne.

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.