Samentüten falten

Wenn man bei einem eingefleischten Hobbygärtner zum Geburtstag eingeladen ist, wie wir gestern Abend, dann ist es keine schlechte Idee, ein paar selbst geerntete Samen als kleines Mitbringsel einzupacken. Aber wie soll man die Samen fachgerecht verpacken? Ach ja, dafür habe ich ja gerade vor ein paar Tagen selbst den passenden Link geliefert: Make your own paper seed packets.

Für Tomaten- und Chilisamen braucht man nicht besonders viel Platz, deshalb haben wir aus einem Stück Papier in der Größe DIN A4 gleich vier solcher kleinen Samentüten gefaltet.

Vier quadratische Papierstücke zurechtschneiden

Zunächst schneidet man das Stück Papier längs in der Mitte durch, sodass sich zwei Streifen ergeben. Aus diesen beiden Streifen kann man dann jeweils zwei quadratische Stücke ausschneiden und behält sogar noch etwas Papier übrig. Da die Quadrate später sowieso zu einem Dreieck gefaltet werden sollen, kann man sie auch schon vor dem Schneiden falten. Dadurch erübrigt sich das umständliche Abmessen der Kanten der quadratischen Papierstücke. Wenn diese Arbeit getan ist, sollen vier solcher kleinen zu Dreiecken gefalteten Papierstücke entstanden sein, wie sie auf dem oberen Bild ganz links zu sehen sind.

Samentüten falten in vier Schritten

Als nächstes faltet man die Spitzen der Dreiecke einfach nach innen und steckt sie ineinander. Die Samen können nun oben in die Tüte eingefüllt werden.

Der oben verlinkte Artikel im Blog “The Cheap Vegetable Gardener” geht offenbar auf eine Anleitung der ICPS Seed Bank zurück. Diese Anleitung geht noch einen Schritt weiter. Dort wird die Samentüte nach dem Befüllen noch einmal geknickt um sie sicher zu verschließen (dort Bild 5,6 und 7). Uns gefielen die Tüten aber ohne den letzten Schritt besser. Deshalb haben wir sie einfach verschlossen, indem wir das obere dreieckige Stück heruntergeklappt haben:

Siehe auch:

4 Kommentare zu Samentüten falten

  • Wenn man nur eine wirklich kleine Samenmenge hat, kann man auch einfach diese kleinen quadratischen Notizblockzettel nehmen und falten. Das wird dann zwar noch etwas kleiner als die, bei denen als Grundlage das DIN A4-Blatt zerlegt wurde, aber immerhin spart man sich damit noch die Schnibbelei :D

  • Ziemlich genial Idee.
    Da hätte man selbst drauf kommen können.

  • Wie praktisch, dass ich diesen Post jetzt finde. Ich hatte vor demnächst einige Samen zu ernten und habe mir schon Gedanken gemacht wie ich diese am besten verpacke… ich denke das hier wäre erstmal die beste Idee. Danke :-)

  • Bastigon

    Genial Idee , ein Samentüchen ohne einen Kleber zu verwenden.
    Genial .

    Daumen Hoch !

    Gruß Thorsten

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.