Vorsätze für 2010

Mit guten Vorsätzen ist das so eine Sache. Mal angenommen, man würde sich im Überschwang der Sylvesternacht vornehmen, im neuen Jahr etwas abzunehmen. Und dann stellt man am Neujahrsmorgen erschrocken fest, dass man nun mit einer unförmigen Jogginghose und Nordic-Walking-Stöcken im Wald herum laufen soll, anstatt gemütlich auf dem Sofa die übrig gebliebenen Kartoffelchips zu vertilgen. Meine Güte, dass konnte man vorher doch nun wirklich nicht wissen. Solche Vorsätze müssen natürlich nicht eingehalten werden.

Aber wie ist es, wenn man die guten Vorsätze öffentlich im Blog zum Besten gegeben hat? Na, mal sehen, was aus unseren Vorsätzen für das Jahr 2009 geworden ist:

  • Weniger auf die Wikipedia verlinken: Da haben wir völlig versagt. Vermutlich haben wir noch mehr auf die Wikipedia verlinkt als in den Jahren zuvor. Zu vielen Themen bekommt man dort einfach die besten und kompaktesten Informationen. Trotzdem finde ich weiterhin, dass die Wikipedia an Qualität verliert. Die Sprache ist im letzten Jahr nicht gerade verständlicher geworden und insbesondere diese unsägliche Löscherei von angeblich unrelevanten Inhalten finde ich flasch, faschl und lafsch!
  • Mehr Links auf andere Gartenblogs: Vermutlich könnte man auch diesen Punkt noch weiter verbessern, aber ich denke, wir haben uns da im vergangenen Jahr zumindest viel mehr Mühe gegeben.
  • 2009 war das internationale Jahr der Astronomie, deshalb wollte ich gelegentlich mal Astronomie-Artikel einschieben. Ich denke, dass das ganz gut geklappt hat. Da mir solche Artikel Spaß machen, wird es sie sicherlich auch weiterhin geben.

OK, das Fazit ist durchwachsen. Es ist aber nicht so schlecht, dass wir nicht wieder ein paar Vorsätze für das kommende Jahr gefasst hätten:

  • Regelmäßige Umfragen: Unser Blog hatte im Jahr 2009 weit über eine halbe Million Seitenzugriffe. Im Sommer haben sich hier manchmal täglich mehr als 3000 Leute getummelt. Unglaublich! Leider trauen sich aber eher wenige unserer Besucher einen Kommentar zu schreiben. Wir bekommen also kaum mit, für wen wir eigentlich schreiben. In Zukunft wollen wir deshalb immer mal wieder kleine Umfragen machen, um mehr über euch zu erfahren. Zum Beispiel behauptet Alexa, dass Frauen in unserer Leserschaft “greatly overrepresentated” sind. Würde mich doch echt mal interessieren, ob das wirklich stimmt.
  • Alternativen für Adsens-Werbung: Bisher stammen die Einnahmen, die dieses Blog generiert, zu einem erheblichen Teil aus Adsense-Werbung der Firma Google. Leider entspricht die Werbung, die Google für unser Blog aussucht, manchmal nicht ganz unseren Vorstellungen. Dazu kommt, dass die allgemeine Skepsis gegenüber der Daten-Sammelleidenschaft der Firma Google steigt. Auch bei uns! Deshalb haben wir uns entschlossen im kommenden Jahr vermehrt Alternativen zu Adsense auszuprobieren.
  • Statische Seiten: Ich finde es immer sehr hilfreich, wenn ich eine kleine Zusammenfassung schreibe, nachdem ich mich in irgendein Thema eingelesen habe. Und ich lese mich gern in irgendwelche Garten-Themen ein. Etliche dieser Zusammenfassungen landen dann aber im Nirwana meiner Festplatte, weil sie einfach nicht für einen Blog-Artikel geeignet sind. Ich habe mir nun überlegt, dass man sowas hier vielleicht als thematisch sortierte statische Seiten außerhalb des Blogs veröffentlichen könnte – mal sehen, was draus wird.
  • Lernen wie diese “vorgesehenen Posts” funktionieren. Eigentlich sollte die erste Umfrage heute morgen um acht automatisch erscheinen – ist sie aber nicht…

Siehe auch:

5 Kommentare zu Vorsätze für 2010

  • Gratulation, Heiner, zu den imposanten Besucher- und Leserzahlen! Und ebenso Gratulation zu der Entscheidung, Alternativen zu Adsense zu suchen… Aber welche? Und ‘politisch’ und ‘gärtnerisch’ korrekt sollten sie ja auch noch sein;-) Nicht ganz einfach….

    Da habe ich es einfacher, weil ich von der anderen Seit her komme: wir betreiben zunächst mal eine Gärtnerei und einen online-Verkauf….und dann versuche ich mir noch ein paar Freiheiten zu bewahren. Aber grundsätzlich weiss jeder, dass ich und meine Mitarbeiter von unserne Pflanzen und anderen Aktivitäten auch leben müssen.

    Ich fände es spannend, mal mit dir über Werbemöglichkeiten auf deinem Blog zu sprechen. Und eigentlich schwebt mir da kein Banner vor und auch kein Shopping-Widget oder so was ähnliches. Sondern etwas, was näher und natürlicher beim Gartenbloggen liegt. ZB so: Du wählst dir etwas aus unserem Sortiment aus, probierst es vielleicht aus, oder wir senden dir die Pflanzen voraus; dann machen wir gemeinsam ein Bundle-Angebot damit, mit einem guten, aber auch fairen Preis. Und dann bieten wir das als zeitlich begrenzte Aktion bei Dir auf dem Blog, aber auch bei uns im Shop an, mit deinem Blogpost, mit deinen Ueberlegungen, was auch immer…..

    Dies ist natürlich nur so eine Idee….überlegs dir mal…und vielleicht haben ja andere Leser auch andere Ideen….

    Markus

  • Gerade dieses mit dem “politisch korrekt” finde ich nicht ganz unwichtig. Bei Google nervt mich zum Beispiel diese Werbung für die verschiedensten Diäten, oder Spielchen bei denen man sich ausrechnen lassen kann wie lange man noch lebt – Sachen eben, die ich selbst niemals empfehlen würde.

    Vor Weihnachten haben wir eine ganze Reihe von Angeboten für direkte Werbung bekommen. Wir müssen uns aber erst mal in Ruhe darüber klar werden, wie sowas überhaupt in der Praxis aussehen soll. Zum Beispiel werden wir ganz sicher nicht irgendwo “heimliche” Werbelinks einbauen. Auch Angebote, bei denen wir nicht die Kontrolle über die Inhalte der Werbung haben, kommen nicht in Frage – da können wir auch bei Google bleiben, so schlecht sind die Anzeigen nun auch wieder nicht.

    Eine für alle Leser offene Kooperation für eine begrenzte Aktion, wie Du sie oben vorschlägst finde ich dagegen ziemlich gut. Mal überlegen, da fällt uns bestimmt etwas interessantes ein.

  • Ich vergaß auch gleich schamlos Werbung für uns selbst zu machen ;-)

    Wer auf diesem Blog Anzeigen schalten möchte, kann das natürlich auch jetzt schon problemlos über Google-Adwords machen. Unsere Seite im AdPlanner findet ihr hier: hobby-garten-blog.de

  • Super. Dann warte ich mal eure winterliche Klärungsphase ab.

  • Martin

    Der Fehler bei den “vorgesehenen Posts” lag nicht an dir. Ich habe gerade gelesen, dass WordPress 2.9 einen Fehler im Cron hatte. 2.9.1 ist seit gestern verfügbar.

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.