Es ist schade…

Es ist schade, dass immer erst etwas passieren muss!

Heute werden unsere Repräsentanten im Bundesrat über das Moratorium zur Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke beraten. Außerdem werden sie auf Antrag einiger frisch gebackener Atomkraftkritiker (den Regierungen der Länder Niedersachsen, Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein) darüber abstimmen, ob in Zukunft Verunreinigungen mit gentechnisch veränderten Organismen in unserem Saatgut zugelassen werden sollen.

Als Begründung wird angegeben, dass durch den steigenden Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen die Wahrscheinlichkeit von unbeabsichtigten Verunreinigungen im Saatgut unausweichlich ist. Ist das nicht genau das, was Gentechnikgegner schon immer gesagt haben? Es ist schlicht und einfach unmöglich gentechnisch veränderte Pflanzen auf einem Feld einzusperren! Dieses zu behaupten war eine glatte Lüge; diese Lüge zu glauben war einfach nur strunzdoof.

Ich habe zwar (wie weit mehr als 50000 andere auch) meinem Ministerpräsidenten eine freundliche Mail mit der Bitte geschrieben, diesen Antrag nicht mehr zu unterstützen, aber ich befürchte der hört nur auf mich, wenn in der Richtung gerade etwas Furchtbares passiert ist und gleichzeitig mehrere Landtagswahlen anstehen.

Siehe auch:

Weblinks:

2 Kommentare zu Es ist schade…

  • Überraschenderweise hat der Bundesrat am Freitag gegen Gentechnik im Saatgut gestimmt. Da der Antrag noch vor zwei Wochen von fast allen Bundesländern unterstützt wurde, kann man wohl davon ausgehen, dass die 65000 Mails der Campact-Email-Aktion zumindest geholfen haben, diesen Sinneswandel herbei zu führen. .

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.