Giardino Giusti in Verona

Giardino GiustiUnglaublich, die Woche Italien ist schon wieder um. Unser Garten sieht aus, als sollte ich schleunigst den Rasenmäher anschmeißen, oder eine Hacke in die Hand nehmen. Vorher möchte ich aber doch kurz über einen der Gärten berichten, die wir besucht haben, nämlich Giardino Giusti in Verona. Giardino Giusti gilt als einer der schönsten italienischen Gärten der späten Renaissance. Er liegt nur einen kleinen Spaziergang entfernt von Veronas touristischer Hauptattraktion, der Arena di Verona.

Im Gegensatz zu fast allen anderen parkartigen Gärten, die ich gesehen habe, liegt der dazugehörende Palazzo e Giardino Giusti nicht irgendwo weit hinten auf einem sanften Hügel, sondern vor dem Garten direkt an der engen, viel befahrenen und touristisch wenig erschlossenen Via Giardino Giusti. Wenn man das Tor in den Innenhof des Palazzo durchquert hat, kann man hinter einer Pforte schon erahnen, was einen erwartet. Man erkennt eine Allee aus uralten Zypressen, die zu einer Grotte führt. Hoch darüber thront eine in Stein gehauene Fratze und eine darüber gelegene Belvedere-Terrasse.

Bevor man den Garten betreten kann muss man leider zunächst eine Eintrittsgebühr von fünf Euro entrichten, was mich etwas an der Information im Reiseführer zweifeln lässt, dass die Veronesen hier gern ihre Mittagspause verbringen. Morgens um halb zehn waren wir jedenfalls die einzigen Gäste. Ich bin nicht sicher, ob auch Mozart und Goethe eine solche Gebühr zu entrichten hatten, aber ich kann gut verstehen, dass beide von diesem Garten geschwärmt haben.

Giardino Giusti in Verona

Giardino Giusti in Verona

Wenn mich meine eher bescheidenen Kenntnisse der Kulturgeschichte nicht täuschen, dann ist Giardino Giusti ein typischer Garten der Spät-Renaissance. Die Hecken und Beete sind streng geometrisch angelegt. Dazwischen finden sich massenweise Brunnen und Statuen. Am Ende der Allee aus 300 Jahre alten Zypressen befindet sich eine Grotte, von der aus man zum Belvedere oberhalb der steinernen Fratze empor steigen kann.

Giardino Giusti in Verona

Giardino Giusti in Verona

Natürlich hat man von hier oben eine tolle Aussicht in den Garten. Die oft in den Reiseführern beschriebene grandiose Aussicht über die ganze Stadt Verona kann ich allerdings nicht so ganz bestätigen. Wem es darum geht Verona von oben zu sehen, sollte lieber zum Fort oberhalb des Teatro Romano klettern.

Giardino Giusti in Verona

Giardino Giusti in Verona

Giardino Giusti in Verona

Giardino Giusti in Verona

Ach ja, gerade fällt mir ein, dass ich im Giardino Giusti ja noch ein paar Bilder gemacht habe, die in Reiseführern eher selten zu finden sind. Hier in unserem Gartenblog passen sie aber natürlich wie angegossen, nämlich die etwas abseits in einem kleinen Gewächshaus gelegene Werkstatt der Gärtner und die garteneigene Katze bei der Arbeit am Kompostplatz des Giardino Giusti:

Giardino Giusti in Verona

Siehe auch:

Werbung:

1 Kommentar zu Giardino Giusti in Verona

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.