Apfeltag in der Mosterei Finkenburg

Heute ist Apfeltag in der Mosterei Finkenburg. Dort ist es unter Anderem möglich von Fachleuten unbekannte Apfelsorten bestimmen zu lassen. Bei einem Apfelbaum in unserem Garten sind wir uns nicht sicher, zu welcher Sorte er gehört. Wir hatten ihn einmal von einer Freundin bekommen, als sie ihre Pferdeweide aufgeben musste. Also machten wir uns heute Morgen mit einer Tüte voller Äpfel auf nach Weg nach Eißel um sie bestimmen zu lassen.

Apfeltag in der Finkenburg Apfeltag in der Finkenburg Apfeltag in der Finkenburg

Die Mosterei Finkenburg ist ein schöner einstelliger Hof, der auf einem künstlichen Hügel zwischen Deich und Weser gegenüber der Stadt Achim gelegen ist. Die Bewohner der Hofstelle verstehen sich offenbar als politische Kommune und betreiben die Mosterei in gemeinsamer Regie. Erstaunlicher Weise ist es ihnen sogar gelungen einen eingenen Eintrag für Finkenburg in der Wikipedia zu ergattern. Es sei ihnen gegönnt, denn der Hof ist wirklich ausgesprochen schön!

Nachdem unser unbekannter Apfel vom Vorsitzenden des Deutschen Pommologenvereins e.V. Michael Ruhnau als Jonagold identifiziert worden war und wir ein schriftliches Zertifikat über diese Tatsache erhalten hatten, ließen wir auch noch einen Augustapfel anhand von Fotos in Augenschein nehmen. In dieser Diskussion war dieser Apfel von den Mitgliedern des Forums garten-pur.de als ein Discovery identifiziert worden. Leider konnte der Pommologe anhand der Bilder keine weiteren Erkenntnisse zur Bestimmung der Sorte dieses Sommerapfels beitragen. Er lud uns aber ein, ihn im nächsten Sommer noch einmal privat mit der Bestimmung der Sorte zu behelligen.

Natürlich bestand der Apfeltag in der Mosterei Finkenburg nicht nur aus der Bestimmung von Apfelsorten. Hier noch ein paar Apfel-Impressionen (in der Mitte beispielsweise eine Apfelschälmaschine):

Apfeltag in der Finkenburg Apfeltag in der Finkenburg Apfeltag in der Finkenburg

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.