Alte Gärten in Latium

Das Colosseum in Rom (Quelle:Wikipedia)

Im vergangenen Jahr hatten wir als Vorbereitung auf unsere Urlaubsreise nach Verona ein kleines garten-touristisches Programm zusammengestellt und in dem Artikel Alte Gärten des Veneto darüber berichtet. Eigentlich wollten wir das in diesem Jahr auch so machen, aber es ist aussichtslos. Unser Reiseziel Rom bietet eine derartige Fülle von alten und zum Teil sehr bekannten Gärten und Parks, dass auch mehrere Urlaubsreisen nicht ausreichen, um sie alle zu besuchen. Hier nur mal eine kleine und höchst unvollständige Liste möglicher Sehenswürdigkeiten: Orto BotanicoVilla Borghese, Giardini Vaticani, Villa Torlonia, Roseto comunale, Villa Ada, Villa Celimontana, Monte Pincio, Villa Sciarra, Parco di Colle Oppio, Villa Doria Pamphilj usw. usw. Dazu kommen noch einige höchst interessanten Gärten in der Umgebung Roms, z.B. Giardini e Rovine di Ninfa, Sacro Bosco di BomarzoVilla Lante di Bagnaia oder Palazzo Farnese di Caprarola. Und dann müssen wir ja auch noch berücksichtigen, dass wir in Rom meinen alten WG-Genossen und Wanderkollegen Heiko besuchen. Ein Wander-Wochenende in die Abruzzen wird also wohl nicht zu vermeiden sein. Wenn wir aber schon mal in den Abruzzen sind, möchte ich mir natürlich unbedingt den Botanischen Garten (Giardino Botanico Michele Tenore) im Majella-Nationalpark ansehen. Nicht schlecht das Programm, werden wir das innerhalb gut einer Woche schaffen?

Siehe auch:

1 Kommentar zu Alte Gärten in Latium

  • Hotelgutscheine

    Ein sehr schöner und informativer Beitrag. Ich freue mich schon auf weitere Berichte in diesem Blog. Wirklich sehr interessant. Aus dieser Sicht hatte ich das noch gar nicht gesehen. Bei Gelegenheit schau ich mal wieder vorbei, da freue ich mich schon drauf und bin sehr gespannt was es neues zu entdecken gibt. Vielen Dank.

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.