Worpswede und Gnarrenburg

Über Ostern waren wir fast ununterbrochen im Garten unterwegs. Da wir heute sowieso das Auto aus dem Stall holen mussten, haben wir das gleich mit einer kleinen Entspannungs-Exkursion ins Teufelsmoor verbunden:

Narzissen

Narzissen am Oste-Hamme-Kanal

Narissenblüte in Gnarrenburg

Am kommenden Wochenende feiert Gnarrenburg sein elftes Blütenfest. Da wir gerade in der Gegend waren, haben wir die Gelegenheit ergriffen und uns mal die Narzissen am Oste-Hamme-Kanal angesehen.

Der Oste-Hamme-Kanal ist ein netter kleiner Kanal, der die Flüsse Oste und Hamme miteinander verbindet. Er wurde ab 1769 quer durchs Teufelsmoor gegraben und diente zur Entwässerung des Moores und als Transportweg für Torf nach Bremen und Hamburg.

Was allerdings die Narzissen an diesem Kanal angeht, muss ich sagen, dass unser Heimatort da ganz gut mithalten kann. OK, sagen wir besser “mithalten könnte”, wenn nicht vereinzelte Vollspacken der Ansicht wären, dass die Narzissen auf den öffentlichen Grünflächen für sie ganz allein gesetzt wurden.

Barkenhoff in Worpswede

Barkenhoff in Worpswede

Worpswede

Auch Worpswede ist ein Ort im Teufelsmoor. Er bietet eine  landschaftliche Attraktion der besonderen Art – den Weyerberg. Der Weyerberg ist mit Abstand die höchste Erhebung unserer ganzen Umgebung. Mit seinen 54,4 Metern überragt er sogar den Müllberg der Bremer Blocklanddeponie deutlich.

In künstlerisch angehauchten Kreisen ist die Worpsweder Künstlerkolonie vielleicht noch bekannter als der Weyerberg. Hier fanden sich gegen Ende des 19. Jahrhunderts Künstler aus dem ganzen deutschsprachigen Raum zusammen um sich von dem besonderen Charme des Ortes inspirieren zu lassen. Leider ist dieser Charme – wie ich finde – inzwischen etwas dem touristischen Allerlei gewichen.

Garten des Barkenhoff Käseglocke Kaffee Verrückt

Webervogel oder Mistel?

Webervögel in Norddeutschland?

Webervögel

Und was ist das? Ist der Klimawandel jetzt schon so weit fortgeschritten, dass sich bei uns Webervögel breit machen? Naja, es könnte natürlich auch sein, dass es sich hier einfach nur um eine besonders vorwitzige Mistel handelt.

Werbung:

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.