Samenkataloge bestellen

Unsere Samenbestellugng 2012

Unsere Samenbestellugng im Frühjahr 2012

Es geht wieder los! In den letzten Tagen habe ich schon hier und da in Online-Samenkatalogen herum geblättert. Eigentlich mache ich das aber viel lieber abends auf dem Sofa. Deshalb werden wir uns auch dieses Jahr wieder ein paar Hardware-Samenkataloge bestellt.

Leider haben die Samenerzeuger und ihre Vertriebspartner großen Spaß daran, uns Kunden zu verwirren. Seit dieser Artikel im Dezember 2007 zum ersten Mal erschienen ist, musste ich jedes Jahr mehr als die Hälfte der Links korrigieren, weil sie inzwischen ins Leere führten.

Wahrscheinlich ist diese Liste längst nicht vollständig und es sind auch nicht alle Einträge als unbedingte Empfehlung für den entsprechenden Katalog zu verstehen. Gibt evtl. es noch andere interessante Samenkataloge, die ich übersehen habe?

Kostenlose Samenkataloge

Kostenpflichtige Kataloge

Siehe auch:

15 Kommentare zu Samenkataloge bestellen

  • Ich habe euren Blog grade bei mir verlinkt, ich hoffe, das ist euch recht.
    Freut mich jedenfalls, auch mal einen Blog gefunden zu haben, in dem der Gemüseanbau so viel Raum einnimmt!
    Liebe Grüße, Margit

  • vouk

    HalliHallo,

    Rühlemanns http://www.ruehlemanns.de/ darf da nicht fehlen. Die haben alles, was das (Kräuter-)Herz begehrt..

    Gruß vouk

  • Ich hätte da noch einen Samenkataloghinweis. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Firma Treppens gemacht. Teils bieten sie Samen von Sperli und Co an, teils liefern sie aber auch Samen in eigener Abfüllung.

  • @Margit: Naja, Links sind uns doch immer willkommen! Wir müssen uns mal überlegen, wie wir das mit dem Zurücklinken machen. Wir haben gar nicht so viel Platz um all die tollen Gartenblogs in unserer Blogroll unterzubringen, die wir in den letzten Monaten entdeckt haben.

    @vouk: Um die Liste nicht ins Unendliche wachsen zu lassen, hatte ich alle Online-Kataloge und auch alle kostenpflichtigen Kataloge raus gelassen. Aber Du hast natürlich recht, der Rülemanns-Katalog darf wirklich nicht fehlen, weil er auch massenweise Hintergrund-Infos zu den tausenden Kräutern enthält. Er kostet für Nicht-Kunden (soweit ich mich erinnere) 5 Euro. Da wir keine zehn Kilometer von Horstedt weg wohnen, sind wir natürlich regelmäßige Kunden und bekommen ihn immer automatisch zugeschickt. Bis jetzt ist er aber noch nicht eingetrudelt – ist wohl noch nicht ganz fertig.

    @Yomugasuki: Das Design der Treppens Homepage hat meinen Firefox im ersten Moment etwas verwirrt, aber die PDF-Kataloge sind wirklich sehr schön übersichtlich und vollständig zusammengestellt. Sehr nett z.B. auch der Blumenzwiebelkatalog mit Bildern zu jeder einzelnen Pflanze.

  • Oh, es gibt doch tatsächlich auch noch Firmen, die Saatgutkataloge verschicken, die meisten gibt´s ja nur online. Ich persönlich mag´s auch lieber gemütlich auf dem Sofa.
    Aber hier gibt´s es wenigstens einen Katalog, den man sich ausdrucken kann. Da habe ich vor Jahren schon ausgezeichnete Tomatensorten bekommen, leider habe ich in meinem Garten die Braunfäule, die sich wohl sporenmäßig für immer hier niedergelassen hat, und ich deshalb dort lange nicht mehr bestellt habe:
    http://www.genres.de/infos/vern/kataloguebersicht/sortenliste.htm
    Und interessant ist vielleicht dieser Link noch für Euch als passionierte Gemüsegärtner, den ich gerade erst aufgetan habe, Erfahrungen habe ich allerdings noch nicht mit Kokopelli . Das ist eine nicht-kommerzielle Vereinigung, die sich (wie vern regional) weltweit dem Erhalt, der Produktion und Verteilung von Saatgut (hauptsächlich Gemüse) zur Aufgabe gemacht hat: http://www.kokopelli.asso.fr
    LG
    Sisah

  • Ich kann nur Dreschflegel empfehlen, alte klassische Sorten und bio Neuzüchtungen.
    Grüße
    Zwergbaum

  • Doch “Saaten und Taten” http://www.dreschflegel-saatgut.de/kontakt/
    Spannende Lektüre

    Grüße
    Zwergbaum

  • In Ergänzung zu Dreschflegel stöbere ich gerne beim Biogartenversand Hof Jeebel, der seinen Katalog auch noch auf Papier druckt!
    http://biogartenversand.de/index.php?cPath=183&osCsid=52dd5b4ece6517446166de29335a9d99
    Ausgabe 2012 scheint aber leider noch nicht erhältlich zu sein.

    Viele Grüße,
    Barbara

  • Jo, aber offenbar kann man sowohl für Dreschflegel als auch für Hof Jeebel noch keine Kataloge für 2012 bestellen. Ich habe übrigens auch einige Kataloge nicht erwähnt, die inzwischen kostenpflichtig sind. Dazu gehört ganz besonders auch der hervorragende Katalog von Rühlemann.

  • Meine Favoriten sind ganz klar Dreschflegel und Reinsaat.

    Die beiden und alle weiteren Versande, die wir gut genug zum Speichern finden in meinen Saatgut-Links bei Delicious.

  • Zumindest was Dreschflegel angeht nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil – gerade trudelte hier das neue und sehr ausführliche “Saaten & Taten 2012″ ein. Es gibt dort also tatsächlichen doch schon einen Katalog für 2012. Er wird nur noch nicht im Internet beworben!

    Werde den Link natürlich oben dazu packen.

  • Danke für die Links :) Hab mir eben ein paar Kataloge bestellt :) Hofentlich wird’s bald Frühling ;)

  • Sehr zu empfehlen :
    http://www.chilternseeds.co.uk/
    (wenn man einmal bestellt hat, wird der PapierKatalog zugeschickt. Für die erste Bestellung genügt die Webseite !

  • Zillikens

    Ich hätte da noch einen Samenkataloghinweis. Ein Versandhandel mit dem
    ich schon seit Jahren sehr zufrieden bin. Da wird nicht nur die gesamte
    Samenpalette angeboten, sondern man kann sich auch hundertprozentig
    auf das gelieferte Saatgut verlassen da dieser Händler einen eigenen
    Versuchsgarten sein eigen nennt.Prima ist vor allen Dingen sein viel-
    fältiges Angebot an Salatsaatgut.
    Adresse : Wolfgang Nixdorf Gemüsegarten Versandhandel
    97922 Lauda, Ascghausenstr. 77
    http://www.garten-wn.de, email:nixdorf@garten-wn.de

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.