Haltbarkeit von Saatgut

Während des Aufräumens unserer Samenkiste kamen mir bei der einen oder anderen älteren Tüte leise Zweifel, ob die Samen überhaupt noch keimfähig sind. Natürlich schmeißen wir altes Saatgut nicht weg. Entweder machen wir eine Keimprobe und erhöhen die Saatstärke entsprechend oder wir säen die Samen irgendwo zwischen Kulturen, die sich in ihrer Jugend langsam entwickeln (z.B. Mais oder Kürbis). Wenn die Samen aufgehen freuen wir uns und setzen die Pflanzen um, wenn nicht geht die Welt auch nicht unter.

Samenkiste nach dem Aufräumen

Unsere Samenkisten

Inzwischen steht auf den zugekauften Samentüten eigentlich immer ein Haltbarkeitsdatum. Erfahrungsgemäß keimen “abgelaufene” Samen aber trotzdem noch recht gut. Es bleibt die Frage, wie lange die selbst gesammelten Samen keimfähig bleiben. Die haben wir nämlich nicht mit einem Ablaufdatum sondern nur mit dem Erntejahr beschriftet.

Logischerweise hängt die Haltbarkeit wesentlich von den Lagerbedingungen ab (möglichst trocken, kühl, dunkel). Trotzdem kann gibt es einfach Arten deren Samen länger halten als die Samen von anderen Arten.

Um mal einen Überblick zu bekommen habe ich mal die Fachliteratur und ein paar relevante Webseiten studiert; dann habe ich noch etwas eigene Erfahrungen dazu gepackt und bin zu folgendem Ergebnis gekommen.

Sehr kurz haltbar: (1 Jahr)

  • Schwarzwurzel
  • Pastinacke
  • Zwiebel
  • Petersilie

Kurz haltbar: (2-3 Jahre)

  • Lauch, Schnittlauch
  • Dill
  • Bohne
  • Möhre
  • Sellerie
  • Mais
  • Aubergine
  • Kopfsalat
  • Erbse
  • Chili, Paprika
  • Radieschen

4-5 Jahre haltbar

  • Beta-Rüben (Steckrübe, Runkelrübe, Rote Bete, Mangold usw)
  • Kohlarten (Blumenkohl, Broccoli, Kohlrabi, Weißkohl, Rotkohl, Wirsing, Rosenkohl, Grünkohl usw.)
  • Spinat
  • Kürbis

Lange haltbar: (5-10 Jahre)

  • Tomaten
  • Gurken

Den Samen von vielen Samenunkräutern wird eine extrem lange Haltbarkeit zugeschieben. So sollen zum Beispiel die Samen des Vogelknöterich auch noch nach 250 Jahren keimfähig sein. Und die Betreiber des Svalbard Global Seed Vault behaupten sogar, dass die Samen einiger Arten (z.B. Erbsen) bei der optimalen Lagerung in ihrer Einrichtung bis zu 10000 Jahre keimfähig bleiben werden. Warten wir’s mal ab…

Weblinks:

2 Kommentare zu Haltbarkeit von Saatgut

  • Danke für die tolle Übersicht! Ich habe mal versucht – wie auch in meinem Blog beschrieben – 8 Jahre altes Saatgut von einem Grazer Krauthäuptel Salat zu ziehen – da hat sich leider gar nichts mehr getan. Aber laut der Aufstellung wäre das auch gar nicht möglich gewesen…

  • Hallo Heiner,

    vielen Dank für diesen Beitrag. Wir haben unser altes Saatgut in einer kleinen Blechdose auf dem Schrank und nicht so vorbildlich sortiert wie bei Euch. Da stoßen wir jedes Jahr aufs Neue auf abgelaufenes Saatgut. Ich habe jetzt mal – wie von dir empfohlen – eine Keimprobe gemacht und siehe da, bisher waren alle überprüften Sorten noch nutzbar.
    Schönen Gruß und einen schönen Saisonauftakt :-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.