Nachbarn

Ist es eigentlich wirklich so, dass so ziemlich jeder Deutsche in schwere Auseinandersetzungen mit seinen Nachbarn verwickelt ist? Oder ist das nur wieder eine der Legenden die in irgendwelchen dümmlichen Vorabend-Kravallsendungen im Fernsehen geboren werden?

Wohl eher Letzteres. Wer sich nämlich ständig mit seinen Nachbarn zofft, dem entgeht so einiges, zum Beispiel so etwas oder so etwas oder so etwas. Und seien wir mal ehrlich, müssten wir im Herbst alle unsere Zucchinis selbst essen, dann würden sie uns zuletzt aus den Ohren quillen.

Buchsbaum Stecklinge im Frühjahr

Buchsbaum Stecklinge im Frühjahr

Gestern fragte unser Nachbar Hans, ob wir noch ein paar überzählige Buchsbäumchen gebrauchen können. Klar, ein paar Buchsbäumchen kann man doch immer gebrauchen. Als ich dann die Kiste mit Massen von selbst gezogenen Stecklingen sah, war ich doch mehr als etwas überrascht.

Aber wie gesagt, Buchsbäume kann man im Garten immer gebrauchen. Immerhin kann man mit kleinen Buchs-Hecken sehr schön die Wege von den Beeten abgrenzen, sie verbessern das Kleinklima auf den Beeten und irgendwo habe ich gelesen, dass sie sogar ein wenig die Nacktschnecken vertreiben sollen. Keine Ahnung ob das stimmt, aber natürlich haben wir Hans’ Angebot gerne angenommen und über dreißig Meter neue Buchs-Hecken in den Gemüsegarten gepflanzt.

1 Kommentar zu Nachbarn

  • Ich denke, Nachbarschaftsprobleme treten umso stärker auf, je kleiner ein Garten ist und umso unterschiedlicher die Ansichten des Nachbarn von einem “schönen” Garten sind. Kann leider ein trauriges Lied davon singen. Du kannst es für einen Scherz halten, aber es ist wahr: Ein Mitarbeiter des hiesigen Ordnungsamtes kam vor einiger Zeit bei uns zu Besuch, um die Bepflanzung unserer Balkonkästen zu begutachten. Urlaubbedingt war ich nämlich mal nicht zu einer standesgemässen Bepflanzung meiner Kästen gekommen und so hatte sich Ruckzuck die Natur selbst um die Begrünung gekümmert. Das sah überraschend gut aus – Bunte Wiese in den Balkonkästen – und so durfte auch nach dem Urlaub alles weiter so wachsen wie es wollte. – Zum Leidwesen des lieben Nachbarn … aber nach dem Besuch mit dem Einverständnis des Amtes ;-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.