Erste Kartoffelernte

Die Krautfäule hat in diesem Jahr besonders früh zugeschlagen. Unsere Kartoffeln haben jetzt schon einen großen Teil ihrer Blätter verloren. Heute haben wir nun die erste Ernte eingefahren. Dieses ist der Ertrag von drei Pflanzen der roten Sorte, deren Namen ich gerade vergessen habe:

Erste Kartoffelernte

Nicht gerade üppig! In solchen Momenten muss ich immer an unsere Vorfahren denken, die nicht einfach das Gemüseabo etwas früher aktivieren konnten, sondern sich in solchen Jahren am Ende des Winters von Gras ernähren mussten.

Natürlich haben die Kartoffeln erstklassig geschmeckt. Bei den ersten eigenen Kartoffeln erwartet man ja auch nichts anderes. Die Schale verliert im Kochtopf fast ihre gesamte rote Färbung, auf dem Teller sind die Kartoffeln dann aber sehr schön goldgelb und fest. Auch die Schale ist ziemlich fest, und lässt sich ganz leicht abpellen. Mitessen kann man sie wohl eher nicht, zumindest haben wir es nicht probiert.

Bauen wir diese Sorte noch mal an? Tja, es ist noch etwas früh das zu entscheiden, mal sehen, wie gut haltbar sie ist. Ich war etwas enttäuscht, dass sie weiß geblüht hat. Wenn man schon unterschiedliche Kartoffelsorten anbaut, dann sollen doch wenigstens auch ein paar verschiedenfarbige Blüten dazwischen sein. Leider wird die Blütenfarbe in den Sortenkatalogen meist nicht mit angegeben.

Nachtrag: Wunder der Technik, ich habe gerade noch mal nachgesehen, ob sich in unserem Bilderarchiv ein Bild vom Kartoffelpflanzen (1.4) befindet und tatsächlich, auf einem der Bilder ist auf dem Kartoffelsack der Name der Sorte zu erkennen – Laura.

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.