Polizei

Gartenbesitzer, deren Gärten sich etwas außerhalb geschlossener Ortschaften befinden, aber besonders Gemüsebauern kennen das Problem. Kurz vor der Ernte finden sich reihenweise durchgeknallte Städter ein, die es spannend finden mal etwas Gemüse zu klauen. Dass die Zerstörungen, die sie bei ihren Raubzügen auf den Feldern hinterlassen weit höher sind als der Wert der geklauten Waren – egal. Dass sie den mitgebrachten Kindern schon in jungen Jahren beibringen wie man mit dem Eigentum anderer Leute umgeht – keinerlei Schuldbewusstsein. Ich persönlich könnte regelmäßig ausrasten, wenn ich beim Spazieren gehen in der Feldmark so einen Familienvater anspreche und er mit einem mitleidigen “Mein Gott, nun stellen Sie sich mal nicht so an.” kontert.

Beschrifteter Kürbist (Bild: Heiz Kahrs)

Beschrifteter Kürbis (Bild: Heinz Kahrs)

Heinz ist da wesentlich cooler drauf. Er teilt den Dieben schon gleich am Rand seines Kürbisfeldes mit, mit wem sie es zu tun bekommen, wenn sie ihr schändliches Treiben fortsetzen. Keine Ahnung, ob sie sich davon wirklich abschrecken lassen. Heinz muss im Herbst mal berichten, ob in diesem Jahr weniger plattgetreten und gestohlen wurde, als in den vergangenen Jahren.

Siehe auch:

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.