Chimäre

Der Begriff Chimäre stammt stammt aus der grichischen Mytologie. Er bezeichnet ein Fabelwesen, dass aus unterschiedlichen Lebewesen zusammen gesetzt wurde (vorne Löwe, Ziege, hinten Schlange).

In der Gentechnik bezeichnet der Begriff Chimäre transgene Tiere, die aus mehreren Arten zusammen gesetzt wurden.

In seltenen Fällen können beim Menschen und anderen Säugetieren natürliche Chimäre auftreten. Ein Beispiel für einen solchen Fall stellt Lydia Fairchild dar, die durch den US-amerikanischen Dokumentarfilm “The Twin Inside Me” (“Der Zwilling in mir”) bekannt wurde. Ein Zusammenfassung der bewegenden Geschichte findet sich im Wikipedia-Artikel Lydia Fairchild.

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.