Symbiose

Als Symbiose bezeichnet man eine für beide Seiten vorteilhafte Vergesellschaftung von Organismen unterschiedlicher Arten.

Ameisen und Blattläuse

Symbiose aus Ameisen und Blattläusen

Im Garten hat zum Beispiel die Bestäubung von Blütenpflanzen durch Insekten eine große Bedeutung. Bei dieser Symbiose profitieren die Insekten durch Nektar und Pollen der Pflanzen. Auf der anderen Seite profitieren die Pflanzen, weil sie zuverlässig befruchtet werden.

Weitere Beispiele sind Ameisen, die Blattläuse beschützen und dafür von diesen mit Zuckerwasser versorgt werden. Auch die Mykorrhiza ist eine Symbiose zwischen Mikroorganismen und Pflanzenwurzeln.

Weblinks:

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.