Kleingärtner

Ich gebe zu, dass wir “Kleingärtner” durchaus hier und da noch etwas an unserem Image basteln könnten, aber das ist doch wohl die Höhe:

… befindet er sich dort doch in bester Gesellschaft mit Islamophobikern,
pseudo-intellektuellen Rechtsaußen und anderen Kleingärtnern …

Ich lese den Spreeblick normalerweise nicht, gehört Gärtner-Bashing dort zum Programm oder ist das nur ein einmaliger peinlicher Ausrutscher?

5 Kommentare zu Kleingärtner

  • Ich habe mal auf einen Trackback verzichtet und dafür kommentiert:

  • Realp

    Heute diesen blog entdeckt. Herrliche Sprache ! Amüsant geschrieben. Und manchmal auch lehrreich…Grosse Bitte: Wie sieht die perfekte Unkrauthacke aus ? Im nicht gebückten Stand zu bedienen. Bitte mit Bild. Ein grosses Merci für blog und ev.Rat aus der Schweiz

  • Ohha, die perfekte Hacke, da gibt es sogar hier im Haus Meinungsverschiedenheiten ;-)

    Also, Mailin benutzt eine Hacke mit zwei Bügeln außen (siehe z.B. Bild bei den Gartenschuhen, ich benutze die Variante mit einem Bügel in der Mitte. Ich finde meine hat den Vorteil, dass man sie auch mal drehen kann, um mit der Seite eine tiefe Wurzel (z.B. Löwenzahn) rauszuhacken. Meine Hacke ist ganz rechts auf dem Wolf-Garten Bild zu sehen. Die perfekte Hacke muss natürlich keineswegs von Wolf-Garten sein oder so einen Wechselstiel haben.

    Mal überlegen, was noch

    * Der Winkel der Hacke soll an die Größe der Person angepasst sein, die sie benutzt. Bei Mailins Hacke mussten wir sogar etwas Gewalt anwenden um den Winkel anzupassen. Die Hacke soll nicht zu steil stehen und sich in den Boden eingraben, aber auch nicht zu falch und oben drüber rutschen. Sie soll waagerecht oberflächlich durch den Boden gleiten und die Samenunkräuter abschneiden (nicht etwa umpflügen).
    * Ich weiß, das gibt Widerspruch – das Blatt sollte aus rostfreiem Edelstahl sein. Als Hobbygärtner benutzt man die Gartengeräte meist einfach nicht genug, um sie ständig “blank” zu halten. Ähnliches gilt bei uns auch für den Spaten.
    * Große Menschen sollten darauf achten, dass der Stiel lang genug ist – wie Du schon sagst – gebückte Haltung vermeiden.
    * Tja, und zuletzt muss eine Hacke natürlich immer schön scharf sein. Wenn die Hacke nicht regelmäßig geschliffen wird, ist es vorteilhaft, wenn das Blatt schön dünn ist. Diese ganz dünnen Federstahl-Blätter, die man heute gelegentlich sieht, muss man fast gar nicht schleifen.

  • Die Zweideutigkeit der Hacke treibt mir die Tränen in die Augen – dennoch werde ich jetzt nicht den Winkel und Blankheit meiner kontrollieren, sondern eine Antwort auf die ursprüngliche Frage versuchen :

    Ich glaube die Aussage über Kleingärtner ist im sehr weiten Umfeld zu sehen. Hier geht es wohl um die Annahme dass der Kleingärtner sich ein Stück heile Welt schafft in dem er (der Gärtner) für Recht und Ordnung sorgt und entscheidet was richtig ist und was falsch – Kommentare von außerhalb der Grenzhecke unerwünscht.

    Ob der Vergleich nun besonders passend ist bleibt fraglich, aber die Aussage dahinter ist verständlich.

    So… jetzt bin ich aber doch etwas unruhig geworden und werde vor der Arbeit noch kurz prüfen ob der Stil meiner Hacke auch wirklich lang genug ist – nichts wäre schlimmer als wenn wegen einem zu kurzen Stil die Arbeit nicht zu der vollsten Zufriedenheit meiner Freundin erledigt werden könnte.

  • Nee, also so einfach ist das nicht. Ich bekomme regelmäßig einen Anfall, wenn den Amies, den Juden, den Moslems, den Arbeitslosen usw. irgendein Schwachsinn unterstellt wird. Da muss ich als Kleingärtner schon etwas dazu sagen, wenn Kleingärtner als Sammelbegriff für Islamophobie und Rechtsradikalität verwendet wird.

    Selbstverständlich rutschen hier bei uns auch dauernd irgendwelche dümmlichen Formulierungen durch. Wenn ich feststellen sollte, dass ich dadurch jemandem auf den Schlipps getreten habe, dann würde ich reagieren – es sei denn, ich wollte ihm bewusst auf den Schlipps treten. Die Reaktion von Jonny deutet für mich darauf hin, dass er bewusst auf den Schlipps treten wollte. Es wird ihn nicht weiter wundern, dass dann auch jemand AUA sagt.

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.