Winterheckzwiebel

Ich bin immer wieder erstaunt, wie wenig bekannt die Winterheckzwiebel in unserer Gegend ist. Für uns ist sie eine der ganz wichtigen Kulturen im eigenen Garten. In der Küche verwenden wir sie meist ähnlich wie den Schnittlauch als Würzpflanze.

Bezeichnung

Die Heckezwiebel (lateinisch: Allium fistulosum) ist in den verschiedenen Regionen Deutschlands unter den unterschiedlichsten Namen bekannt, z.B. Röhrenzwiebel, Winterheckezwiebel, Winterheckenzwiebel, ewige Zwiebel, Frühlingszwiebel, Röhrenlauch, Schnittzwiebel, Stängelzwiebel, Weiße Florentiner, Jakobslauch, Johannislauch. In der Wikipedia ist sie unter Winterzwiebel verzeichnet. Auf englisch wird die Winterheckzwiebel als Scallion, green onion, welch onion oder spring onion bezeichet.
Wieso einige dieser Namen auf die Hecke anspielen weiß ich ehrlich gesagt auch nicht, das bringt mich aber auf die Idee, mal ein paar Winterheckzwiebeln neben den Bärlauch in unsere Hecke zu setzen. Wir werden sehen, was daraus wird.

Botanik

Die Winterheckzwiebel ist eine perennierende wintergrüne Kulturpflanze aus der Gruppe der Zwiebelgewächse (Alliaceae), die das ganze Jahr über geerntet werden kann. Winterheckzwiebeln bilden keine große Zwiebeln aus, wie beispielsweise die Hauszwiebel. Stattdessen haben sie verdickte Röhrenblätter (Schloten), die etwas an Porree erinnern. Sie werden in unserem Garten bis etwa 50 Zentimeter hoch. Bei optimalen Boden- und Nährstoffverhältnissen sollen sie sogar bis zu 80cm hoch werden. Im Laufe der mehrjährigen Kultur bilden Winterheckzwiebel dichte Nester.

Anbau

Bei uns im Garten vermehrt sich die Winterheckzwiebel sozusagen von selbst. Gerodete Pflanzen wachen sogar auf dem Komposthaufen in kürzester Zeit wieder an ;-) Wir vermehren die Heckzwiebeln meist so, dass wir im Frühjahr einige gute Pflanzen ausgraben, stutzen, mehrfach teilen und dann am neuen Standort wieder einpflanzen. Die folgenden Bilder stammen vom letzten Wochenende. Auf dem ersten Bild sieht man die im letzten Jahr gepflanzten Winterheckzwiebeln (links) neben einer Reihe Schnittlauch. Die Regenwürmer im Wurzelballen auf dem zweiten Bild sind kein Zufall, denn die Winterheckzwiebel hinterlässt einen wunderbar durchwurzelten garen Boden. Das dritte Bild zeigt einen geteilten Wurzelballen. Man könnte die Pflanzen sogar leicht noch weiter teilen, aber wir trennen meist nur die Pflanzen, die sowieso nur noch relativ lose zusammen hängen.

Winterheckzwiebel Winterheckzwiebel Winterheckzwiebel

In unserem Garten gibt es Nester, in denen die Heckzwiebeln schon fast zehn Jahre am selben Standort stehen. Wenn man sie gelegentlich etwas auslichtet scheint ihnen das nichts auszumachen. Gewöhnlich setzen wir sie aber etwa alle 3-4 Jahre an einen neuen Platz. Auch die Ernte von Saatgut und Aussaat im Frühjahr ist bei Winterheckzwiebeln möglich. Da die vegetative Vermehrung bei uns so gut funktioniert haben wir das aber schon ewig nicht mehr probiert.

WinterheckzwiebelAuch der Anbau von Winterheckzwiebeln in Kübeln auf dem Balkon klappt bei uns reibungslos. Auf diesem Bild sieht man ihn zum Beispiel im Frühjahr kurz nach dem Auswechseln der Erde zusammen mit Schnittlauch und Petersilie.

Wenn man nicht allzu viele Freunde hat, dann reichen für einen durchschnittlichen Haushalt so ca. 10 Pflanzen. Wenn man allerdings Freunde hat, die einen im Garten besuchen, dann sieht es etwas anders aus. Man sollte sich darauf einstellen, dass jeder, der die Winterheckzwiebel im Vorbeigehen probiert einen Ableger haben möchte ;-)

Verwendung

Wie schon geschrieben, nutzen wir die Winterheckzwiebeln fast das ganze Jahr über als Würzpflanze. Irgendwo habe ich gelesen, dass sie in der Heilkunde als appetitanregend (kann ich bestätigen!) und verdauungsfördernd (ähm, ich hoffe nicht) gilt. Beim Schneiden sondert die Winterheckzwiebel einen klebrigen Schleim ab, der “Anfängern” etwas ungewohnt oder sogar eklig vorkommt. Dieser tut dem ausgezeichneten Geschmack aber keinen Abbruch.

Blüte der Winterheckzwiebel

Blüte der Winterheckzwiebel

Optik

Im Sommer blüht die Winterheckzwiebel sehr schön und zieht Heerscharen von Insekten an. Lässt man die Samenstände stehen sät sich die Winterheckzwiebel auch selbst aus.
Leider habe ich unter unseren Bildern keine gute Aufnahme der Blüte gefunden, deshalb hier ein Link auf eine Blüte der Winterheckzwiebel im Archiv der Wikimedia-Commons.

Nachtrag: Inzwischen habe ich natürlich längst selbst Fotos von der Blüte gemacht.

5 Kommentare zu Winterheckzwiebel

  • Angelika

    Hallo Heiner,
    danke für diesen sehr interessanten Beitrag, der bei mir den Wunsch geweckt hat, diese Zwiebel auch zu besitzen. Nun ist Dein Beitrag schon über ein Jahr alt und ich weiß nicht, ob Dir schon jemand den Namen Heckzwiebel erläutert hat. Der hat nämlich mit der Hecke als Buschreihe nichts zu tun. Vielmehr wird ein Gelege von Vögeln und Wurf von Kleinsäugetieren so bezeichnet (siehe Wikipedia, Stichwort Hecke). In der Tat erinnert die Heckzwiebel mit ihren Brutzwiebeln ja an so etwas.
    Gruß
    Angelika

  • Holger

    Hallo,
    ein sehr interessanter Bericht, der in mir das Verlangen nach dieser Zwiebel aufkommen läßt. Wo bekomme ich diese Zwiebel, habe ich noch nirgends gesehen.
    Oder könntest Du mir ein paar Samenkörner zukommen lassen?
    Das wäre riesig.
    Falls ja, schreibe mir bitte, dann sende ich dir meine Adresse!

    Gruss, Holger

  • Leider haben wir in diesem Jahr keine Samen der Winterheckzwiebel geerntet.
    Eigentlich müssten die aber in gut sortierten Samenhandlungen zu bekommen sein. Ansonsten verkauft zum Beispiel Rühlemann sowohl Pflanzen als auch Samen. Siehe hier

  • Hallo Heiner,

    herzlichen Dank für den Hinweis auf Deinen Beitrag zur Heckzwiebel. Jetzt seh ich schonmal klarer in bezug auf den Wuchs und die vielen anderen interessanten Infos. Ich hoffe, meine Aussaat wird was, jedenfalls macht Dein Beitrag echt Lust auf die Pflanze.

    Grüßle!

  • Freya

    Hallo Alle,

    habe mir im Frühjahr ein Bund Frühlingszwiebel gekauft nur das Grüne verwendet und die Zwiebeln eingepflanzt.Bis jetzt konnte ich immer etwas ernten.

    Gruß Freya

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.