Zier-Schnittlauch

Schnittlauch in der Vase

Schnittlauch in der Vase

Dass Schnittlauch sowohl im Garten wie auch in der Vase eine ganz hervorragende Zierpflanze abgibt, ist uns natürlich schon lange klar. Aber ganze Felder mit blühendem Schnittlauch? So etwas hatte ich bisher noch nie gesehen.

Dank eines Postings von Matthias in der Usenet-Gruppe de.rec.garten hat sich das nun geändert: Hier seine beeindruckenden Aufnahmen, die vor einigen Tagen auf Bornholm entstanden sind:

Netterweise hat mir Matthias die Erlaubnis erteilt, eines der Fotos hier zu veröffentlichen. Dabei weist er darauf hin, dass das Foto von seiner Frau Christine aufgenommen wurde.

Schnittlauch

Schnittlauch-Feld auf Bornholm

Sicherheitshalber noch der Hinweis, dass das Foto nicht unter einer Creative Commons-Lizenz steht. Das Copyright liegt bei Christine Klodt.

Siehe auch:

3 Kommentare zu Zier-Schnittlauch

  • Tolles Bild, erinnert mich an Lavendelfelder in Südfrankreich ;-)

    Was machen die Dänen mit dem ganzen Schnittlauch? Zum Würzen ist er doch sicher zu alt.

  • Das ist ein tolles Bild, kaum zu glauben, dass das Schnittlauch ist. Sag mal, ich habe noch nie darüber nachgedacht: gibt es Rharbarber nur bis Mitte Juni? Ich kenne das nur vom Spargel.
    LG – Elke

    • Jo, “offiziell” darf man auch Rharbarber nur bis Johanni (also bis heute) ernten, damit er genug Kraft für die nächste Saison sammeln kann.

      Soweit ich weiß wollen die Spargelbauer dieses Jahr ein paar Tage dranhängen, weil der Spargel erst so spät in Schwung gekommen ist. Für unseren Rhabarber kann ich das eigentlich nicht sagen – wir werden ihn wohl für dieses Jahr in Ruhe lassen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.