Wann Edelreiser schneiden?

Edelreiser von Heinz Kahrs

Edelreiser kurz vor dem Pfropfen (Foto: Heinz Kahrs)

Edel Reiser (super Name!) fragt in einem Kommentar, wann genau der richtige Zeitpunkt ist, um Edelreiser für die Obstbaumveredelung im Frühjahr zu schneiden. Tja, auf alle Fälle schneidet man Edelreiser an frostfreien Tagen in der Zeit der Saftruhe. Der Schnitt sollte also spätestens Mitte Januar abgeschlossen sein. (Siehe hier: Wenn Agnes und Vicentis (21./22. Januar) kommen, wird neuer Saft im Baum vernommen) Grob kann man wohl sagen, dass der optimale Zeitpunkt zwischen den ersten milden Frösten Mitte Dezember und dem Ende der Saftruhe Mitte Januar liegt – also jetzt.

Man schneidet dann einjährige bleistiftdicke unverzweigte Triebe aus der südlichen äußeren Krone des Baumes. Wasserschosser sind nicht geeignet! Anschließend werden die Edelreiser gebündelt und bis ins Frühjahr kühl gelagert. Sie müssen einerseits vor Austrocknung, andererseits aber auch vor zu viel Feuchtigkeit geschützt werden. Bei uns hat es sich bewährt sie einfach in Zeitungspapier eingewickelt in der Gemüseschale des Kühlschranks zu lagern.

Siehe auch:

Werbung:

Weblinks:

9 Kommentare zu Wann Edelreiser schneiden?

  • reinhard

    hallo

    spielt der mond beim abschnitt der edelreiser auch eine rolle?

    lg reinhard

    • Nein.

      Da es nach meinem Wissen keine ernst zu nehmenden Untersuchungen gibt, die einen Zusammenhang zwischen der Stellung des Mondes und Anwachserfolgen nahe legen, ist das wohl eine Glaubensfrage. Ich glaube nicht, dass es einen solchen Zusammenhang gibt.

  • Peter Freund

    Guten Tag,
    ich habe einen schon sehr in die Jahre gekommenen Zwetschgenbaum (mind. 60 J), der besonders wohlschmeckende Früchte trägt. Die Sorte ist mir nicht bekannt, aber jeder der die Früchte probiert schwärmt davon.
    Ich möchte versuchen einen Reiser auf eine gekaufte Unterlage zu Pfropfen, worauf sollte ich achten?

    Vielen Dank schon jetzt für Ihren Rat.
    Mit freundlichem Gruß
    Peter Freund

    • Soweit ich weiß kann man Zwetschgen tatsächlich per Edelreiser veredeln, aber eigentlich ist das gar nicht nötig. Zwetschgen kann man ganz gut über Stecklinge oder Steckhölzer vermehren. Man pflanzt dafür im Frühjahr 15 bis 20 Zentimeter lange Stücke aus einem einjährigen Trieb.

      Manchmal findet man neben dem Baum auch kleine Ausläufer. Über solche Ausläufer von guten Bäumen unserer Nachbarn und Freunde haben wir alle Pflaumen und Zwetschgen in unseren Garten gezogen. Oft sind auch die Sämlinge von Zwetschgen gut zur Weiterzucht geeignet. Da kann man sich aber natürlich nicht darauf verlassen, dass sie genau so schmecken, wie die Eltern.

  • Isa

    Hallo zusammen,

    mein Mann hat sich aus einem Kern der Sorte Pink Lady ein mittlerweile kleines, kräftiges “Bäumchen” gezogen. Es ist noch in Erde in einem Tongefäß. Der Herbst hat begonnen und der Winter steht vor der Tür. Im Haus wird es sich ja nicht lange mit der Heizungsluft vertragen und zum auspflanzen ist es noch zu schwach und würde den Winter nicht überstehen.

    Aber nun zu meiner Frage:

    Kann aus einem Kern gezogen ein Pink Lady Apfelbaum entstehen, der auch die von meinem Mann so sehr geliebten Früchte trägt? Vorausgesetzt, es überlebt irgendwie?

    Lieben Gruß

    • Nein, lies mal das hier. Sexuell vermehrte Äpfel mendeln auseinander. Sie haben nicht die Eigenschaften der Mutterpflanze. Das ist ja der Grund, warum man sich die Mühe mit dem Veredeln macht.

      Übrigens kommen kleine Apfelbäumchen in der Natur problemlos über den Winter. Ihr könnt den jungen Pink Lady Bastard ruhig an geschützter Stelle draußen überwintern.

  • Mein Erstversuch

    Hallo!

    Ich habe meine Edelreiser, leider wissentlich zu spät geschnitten (2 von 3 im April & 1er von den Winterschnittarbeiten vom Boden)

    Ich weiß, dass dies sicherlich nicht korrekt war, aber ich dachte die Natur bekommts ja vielleicht trotzdem hin. Es handelt sich dabei um eine Veredelung von einer Marille auf eine Zwetschge.

    Die Edelreiser zeigen bis heute keine Knospen oder dergleichen.
    Habe ich trotzdem noch eine Chance?

    Danke für Eure Antworten!
    lg, der Erstversucher

    • Naja, etwas würde ich schon noch warten. Allerdings sollte sich jetzt so langsam etwas tun.
      Für frische Reiser gibt es übrigens ein anderes Verfahren, dass das ganze Jahr über funktionieren soll – Chip Budding

  • Raimund Hilber

    Hallo, ich habe immer die Edelreiser im Dezember geschnitten, im Mai wenn die Kirschen im Saft waren, habe ich sie veredelt.

    Gruß Raimund aus Tirol

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.