Quitten-Limonade

Gibt es diese Kinder eigentlich wirklich, die glauben, dass Kaba aus braunen Kühen kommt? Gibt es wirklich Leute, die nicht wissen, was eine Quitte ist? Zumindest versucht uns die ziemlich lustige Werbung für eine neue Quitten-Limo das zu vermitteln. (Zum Beispiel hier bei Youtube)

Meine Güte, Quitten, die werden seit mehr als 4000 Jahren kultiviert und auch hier bei uns sind sie seit Menschengedenken heimisch. Kennen die armen Leute denn nicht Quittenmarmelade und Quittengelee? Leckerer geht’s doch kaum noch.

Die hier mitlesenden Gärtner wissen natürlich, was eine Quitte ist. Sicherheitshalber aber doch zwei Bilder. Sie zeigen zum Einen die Blüten an unserem Quittenbaum heute Morgen und zum Anderen die Früchte am selben Baum im Herbst 2007:

Blüten der Quitte Früchte der Quitte

Gut, zurück zur Quitten-Limonade. Als bekennender Quitten-Liebhaber wollte ich die natürlich auch mal probieren. Ging bisher aber leider nicht, weil die Läden in unserer Umgebung noch gar nicht beliefert wurden. Gestern habe ich nun endlich in unserem Biomarkt eine Flasche ergattern können. Die haben wir eben auf dem Balkon degustiert.

Quitten Limonade

Tja, ich bin nicht unbedingt Limonaden-Fachmann, aber mir war die Quitten-Limonade etwas zu sprudelig. Sie ist zwar angenehm säuerlich und auch nicht allzu süß. Leider schmeckt sie aber nicht besonders stark nach Quitte. Mit etwas Phantasie erkennt man sogar einen Hauch von Pfefferminz. Kein Wunder, denn auf der Zutatenliste steht neben gerade einmal vier Prozent Quittensaft auch natürliches Pfefferminzaroma.

Als Fazit bleibt anzumerken, dass ich trotz der wirklich gelungenen Werbekampagnie nach dem Volleyball wohl doch weiter Gerstensaft trinken werde, anstatt Quitten-Limonade.

Videos:

Weblinks:

Werbung:

3 Kommentare zu Quitten-Limonade

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.