Rote Apfelblüten

Merylinn im Mai

Mitte März – also vor mehr als zwei Monaten – hatte ich vom Kauf unseres neuen rotfleischigen Apfelbäumchens berichtet. Leider hat dieses Apfelbäumchen aus den Schweizer Alpen aber wohl beschlossen, dass es ihm hier bei uns in der Norddeutschen Tiefebene nicht so richtig gefällt. Es sieht nämlich immer noch unverändert so aus wie damals, als wir es gepflanzt haben.

Wir haben nun wirklich alles versucht, wir haben dem Bäumchen einen prominenten Platz auf der Obstwiese zugeteilt, wir haben es regelmäßig gegossen, wir haben frustrierte Frostspanner aus seinen Ästen entfernt und wir haben ihm immer wieder gut zugeredet – keine Reaktion.

Seit ein paar Tagen hat Mailin jetzt ihre Strategie radikal geändert. Jedes Mal wenn sie an dem Baum vorbei kommt mault sie ihn lautstark an:

Wenn Du nicht bald ausschlägst, dann …

Bisher brachte das aber auch keinen Erfolg.

Aber warte mal, was ist das denn? Da oben am Haupttrieb, ist da nicht irgendwas? Ein Tier? Das muss ich mir mal aus der Nähe ansehen:

Siehe auch:

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.