Winterschnitt beim Kiwi

Kiwi vor dem WinterschnittSoweit ich mich erinnere soll der Winterschnitt beim Kiwi etwa Mitte Februar bis Mitte März kurz vor dem Austreiben erfolgen. Am Wochenende haben wir diese Regel mal außen vor gelassen und unsere Kiwis geschnitten. Sie hatten in diesem Jahr gewaltig zugelegt. Einmal ganz davon abgesehen, dass diese strapseligen Triebe ohne Blätter nicht gerade besonders schön aussehen, hatten wir Bedenken, dass der für das Wochenende angekündigte Sturm die frei in der Gegend herumbaumelden Triebe herausbrechen könnte.

Beim Winterschnitt des Kiwi sollen zu dicht stehende Triebe und älteres (über 3 Jahre altes) Fruchtholz an den Haupttrieben entfernt werden. Die letztjährigen Triebe kürzt man dann etwa um die Hälfte ein.

Nachdem wir in den vergangenen Jahren keine besonders guten Erfahrungen mit dem Schnitt der Kiwis in der Vegetationsperiode gemacht hatten (egal, wann der Schnitt erfolgte bluteten die Pflanzen tage- bis wochenlang extrem stark), sind wir in letzter Zeit mit dem Schnitt etwas zögerlich zu Werke gegangen. Deshalb fiel dieser Winterschnitt nun etwas drastischer aus. Insgesamt mussten wir die Schubkarre dreimal auskippen, um das ganze Schnittgut abzutransportieren.

Kiwi nach dem Winterschnitt

Ja, ich weiß, die Dachrinne da hinten muss dringend repariert werden – steht schon auf unserer Todo-Liste.

3 Kommentare zu Winterschnitt beim Kiwi

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.