Standortwahl für Gojibeeren

Die Gojibeere stellt keine besonderen Ansprüche an ihren Standort. Sie bevorzugt zwar sonnige und eher schwach saure bis neutrale Lagen, aber sie wächst offenbar problemlos überall.

So weit so gut. Das ist aber noch lange nicht alles, was man bei der Standortwahl einer Gojibeere beachten muss. Gojis brauchen Platz – richtig viel Platz. Sie werden nicht besonders hoch, aber dafür wachsen sie gewaltig in die Breite. Und sie wachsen schnell!

Im letzten Jahr haben wir unsere Gojipflanze drei mal ordentlich zurück geschnitten, um sie einigermaßen im Zaum zu halten. In diesem Jahr hatten wir bisher nur zurück geschnitten, was wirklich im Weg war. Das führt dann dazu, dass einige der kriechenden Triebe inzwischen schon knapp drei Meter lang geworden sind. Jetzt beginnen diese langen Triebe auch noch unterwegs neue Wurzeln zu bilden. Wenn wir nicht aufpassen, dann überwuchern unsere Gojipflanze wahrscheinlich innerhalb weniger Jahren das ganze Dorf…

Siehe auch:

4 Kommentare zu Standortwahl für Gojibeeren

  • Hein Versuch

    Ich habe drei Gojipflanzen die wuchsen sehr schnell.Die langen Triebe hab ich geköpft. Dann sind Quirle daraus gewachsen.Die langen Ruten hab ich dann mit einem Bohnenstangengerüst unterstützt und wachsen lassen.Gestern hab ich geerntet. Hab etwa 5 Kg gepflückt. Die sind jetzt zu 500g Tüten im Tiekühlfach eingefrohren.
    PS; Wir essen täglich Obstsalat und dem werden zwei Esslöffel Gojibeeren beigemischt.Noch gibt es aber frische Füchte. Ich denke die 5 kg werden bis zur neuen Ernte reichen.
    Es ist das erste mal das ich soviel ernten konnte.Muß auch erst Erfahrung sammeln. Schmecken eure Beeren auch leicht bitter?

  • magdalena

    Hallo, ich habe eine Gojipflanze im Garten stehen und habe gar keine Ahnung wie sie nun wachsen soll, in die Höhe?, in die Breite über’n Boden? Auf dem Boden in die Breite? Ich habe nun ganz lange Triebe und habe sie nun an Bambusstöcke übern Boden festgemacht. Nun lese ich, dass die Triebe auf den Boden gehören, damit sie neue Wurzeln bilden. Können sie mir da weiterhelfen? Und wie weit muss man die Triebe zurückschneiden? Und wieviele Triebe lässt man?
    Ich freue mich auf ihre Antwort!
    Gruss
    Magdalena

    • Ich hatte ja gehofft, dass jemand von den Goji-Experten etwas dazu zu sagen hat ;-) OK, dann versuche ich (als Gojo-Skeptiker) es mal: Wenn man es richtig machen will, dann braucht Goji ein Rankgerüst oder ein Spalier. Die Triebe sollen also nicht am Boden entlang wachsen und wurzeln schlagen. Im Winter schneidet man sie dann stark auf drei bis vier Haupttriebe zurück. Diese Haupttriebe werden auf ca. 1,60 bis 1,80 Meter eingekürzt.

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.