Männergesellschaft

Kiwiblüten

Männliche Kiwiblüten

Kiwis sind (gewöhnlich) zweihäusig. Das heißt, es gibt männliche Kiwipflanzen und es gibt weibliche Kiwipflanzen. Im Gegensatz zu den Menschen finde ich die männlichen Exemplare bei den Kiwis ziemlich hübsch – ganz besonders hübsch finde ich sie wenn sie gerade blühen. Leider haben männliche Kiwipflanzen aber einen kleinen Nachteil – sie tragen keine Früchte.

Bevor Kiwis zum ersten Mal blühen, ist es nur schwer möglich ihr Geschlecht zu bestimmen. Deshalb vertraut man beim Kiwi-Kauf darauf, dass man ein Pärchen ergattert. Leider haben uns die beiden Fachhändler, bei denen wir vor einigen Jahren jeweils so ein Kiwi-Pärchen erworben haben, in dieser Beziehung schamlos belogen.

Nun stehen an unserer Garage also schon jahrelang 4 (in Worten vier) sexuell völlig unterforderte männliche Kiwipflanzen herum. Hübsch sind sie ja, aber mehr können wir von dem Quartett leider auch nicht erwarten.

Kiwi

Ich erspare euch jetzt  mal den schaurigen Anblick, den die Wand seit gestern bietet. Gestern haben wir die rechte Pflanze nämlich gerodet. Dafür stehen dort jetzt zwei neue Kiwi-Pflanzen, von denen uns der Fachhändler hoch und heilig versprochen hat, dass es sich um ein Pärchen handelt.

Siehe auch:

8 Kommentare zu Männergesellschaft

  • bild-arbeiter

    Hallo Heiner,

    uns wurde beim Kiwipflanzenkauf gesagt, das richtige Verhältnis sei: sechs oder sieben weibliche auf eine männliche Kiwi. Wenn das stimmt, habt Ihr noch immer keine glücklichen Männer im Garten…

    Gruß
    Bettina

  • Ja, es soll angeblich sogar reichen, während der Blüte einen Ast mit männlich Blüren in die weiblichen Büsche zu hängen.

    Wenn wir dieses mal Glück hatten und wirklich eine weibliche Pflanze dabei ist, dann werden wir dort auf der rechen Seite wohl nur diese eine Pflanze stehen lassen. Mal sehen, wenn die neuen Pflanzen größer werden, dann werden wir die älteren wohl auch ordentlich zurück schneiden.

  • Das kommt mir bekannt vor;-) Wir haben heuer auch unsere Kiwi ausgegraben, die, obwohl wunderschön, leider keine Früchte angesetzt hat. Nur männliche Blüten, obwohl angeblich eine “Ziwtter-Sorte”. Schaurig schaut es jetzt aus an unserer Kiwilaube. Aber es wird schon wieder, irgendwann. So wie bei euch auch!
    Liebe Grüße, Margit

  • christine

    Hi, der Beitrag hat mir sehr gut gefallen und war auch informativ, denn ich wusste nicht das es unterschiedliche Geschlechter gibt. Also danke noch mal :-)

  • Hallo Heiner,

    einen schönen Blog habt Ihr! Ich habe eine Frage zu den Kiwis: Sind die wirklich winterhart und kann man die auch in Kübel pflanzen? Hast Du da Erfahrung? Ich würde vielleicht auch gerne auf meiner Terrasse Kiwis pflanzen.

    Liebe Grüße vom sunblogger :-)

    • Bei uns und unseren Nachbarn ist bei den Kahlfrösten der letzten beiden Jahre so einiges eingegangen, dass angeblich winterhart ist. Den Kiwis hat das aber überhaupt nix ausgemacht. Deshalb denke ich, dass sie wohl weitgehend winterhart sind.

      Mit der “Kübelhaltung” haben wir leider keine Erfahrung. Ich habe da aber leise Zweifel, weil ich beim Ausbuddeln des Stubbens armdicke Wurzeln durchhacken müsste. Und der Strauch war gerade mal 7 Jahre alt. Man braucht also auf alle Fälle einen ziemlich großen Kübel!

  • Jens

    Hallo Heiner,
    ich wusste gar nicht das die Kiwi Pflanzen so schön blühen. Ich würde auch gerne ein paar Kiwi Pflanzen im Garten haben wollen. Bekomme ich die überall oder nur auf Anfrage im Netz?
    LG Jens

    • Die bekommst Du natürlich nur auf Anfrage und nach vorheriger Genehmigung durch das Bundesamt für Gesundheit.

      Nein, die bekommst Du in jedem besseren Gartencenter. Unlängst gab es die sogar bei Aldi.

      Kiwis blühen tatsächlich sehr üppig. Leider ist davon nach außen aber eher wenig zu sehen. Die Blüten werden größtenteils von den großen Blättern verdeckt.

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.