BDK09

Diese Moralisten können einem aber auch jeden Spaß verderben!

Sorry, wenn ich hier in den nächsten Tagen gelegentlich völlig vom Thema abschweife, aber dieses güne Blogticket nervt inzwischen etwas. Ich brauche da mal moralische (oder ethische?) Nachhilfe. Die Frage lautet:

Ist es vertretbar, vom grünen Parteitag zu berichten, wenn man die Fahrt- und Unterbringungskosten von den Grünen gesponsert bekommen hat?

Ich hätte damit keinerlei Probleme, aber vielleicht hat mich die Aussicht auf drei unbezahlte arbeitsreiche Tage bei freier Übernachtung ja doch schon korrumpiert. Solltet ihr Argumente gegen eine solche Berichterstattung haben, dann schreibt mir doch bitte einen Kommentar. Verschont mich aber bitte mit dem Hinweis, dass das einen schlechten Eindruck auf die Blogospäre machen könnte, das wäre mir nämlich völlig schnuppe. Der Einwand von meinem Mitstreiter Achim, dass er sich zwar von einer bezahlten Anreise nicht beeindrucken lassen würde, aber “gewisse Argumentationsketten der Blogosphäre mittlerweile kennt” und daher lieber selbst zahlt, zeugt meiner Ansicht nach nicht gerade von “Arsch in der Hose”. Für mich klingt das wie “was sollen die bloß Leute denken”.

9 Kommentare zu BDK09

  • Ich hatte ja schon darauf hingewiesen, dass das hier ein Weblog (also ein Tagebuch) und eben auf gar keinen Fall eine Tageszeitung ist. Hier geht es nicht zwangsläufig um objektive Tatsachen, sondern um unsere Sicht der Dinge. Ich glaube daher nicht, dass der Pressekodex (ich vermute du meintest #15) für uns besonders große Bedeutung hat.

    Mal angenommen, er hätte Bedeutung, dann wäre eine Berichterstattung trotzdem völlig unbedenklich. In den Richtlinien zu Punkt 15 steht:

    • Wenn Journalisten über Pressereisen berichten, zu denen sie eingeladen wurden, machen sie diese Finanzierung kenntlich.

    Na, das habe ich wohl schon jetzt ausführlich getan. Aber stimmt schon, es kann sicher nicht schaden, unter jeden der betroffenen Artikel einen kleinen Disclaimer zu hängen, der noch mal drauf hinweist.

  • Weltherrscher

    lass dich nicht beirren. ich denke nicht, dass du irgendwelche probs deswegen bekommen wirst.
    ich zahle alles selbst, weils erstens eine überschaubare summe ist, fahrkosten hätte ich eh selbst getragen (da anreise mit auto), und zweitens ich so auch keinerlei verpflichtung habe, also auch nach einem tag abdüsen könnte, wenns nichts bringen würde, was ich natürlich bezweifel. ich freu mich riesig drauf, mir so einen parteitag mal anzuschauen.

    bzgl. “..zeugt meiner Ansicht nach nicht gerade von “Arsch in der Hose”. Für mich klingt das wie “was sollen die bloß Leute denken”…”
    was soll ich sagen, als weltherrscher der auf dieweltistscheisse.de blogt?
    ich denke mal, deine pauschale unüberlegte argumentationskette kann so nicht aufrecht erhalten bleiben, sie bricht schlicht unter den fakten zusammen.
    mir sind die leute, die besucherzahlen auf meinem blog sind echt winzig, diesbzgl. völlig schnuppe. hatte ich aber auch so im blog geschrieben.

    darüber hinaus mag ich unabhängigkeit (siehe “..keinerlei verpflichtung habe..”).
    du musst weder selbst zahlen, noch gibts deswegen jetzt irgendeinen anderen druck oder gar mehr.

    gruß

  • Kurz vor meiner pauschalen unüberlegten Argumentationskette hatte ich Deinen Blue-Ray Post gelesen – da kommt man dann schon mal auf die Idee etwas deutlichere Worte zu wählen, um verstanden zu werden ;-)

    Wie gesagt, plumpe Angriffe aus der Blogosphäre wären mir ziemlich egal. Allerdings könnte es ja sein, dass ich irgend einen moralischen Aspekt übersehen habe.

    Übrigens freue ich mich auch schon sehr auf das Wochenende, dürfte sehr interessant werden.

  • Weltherrscher

    also wie gesagt, ich nehm das alles nicht sooo ernst.
    ich löhne viele dinge selbst, weil ich mir so durchaus meine eigene unabhängigkeit aufrecht erhalte.
    damit meine ich nicht irgendeine von aussen motivierte abhängigkeit, sondern schlicht meine einstellung zu vielen dingen. zahlen andere für mich, fühle ich mich auch verpflichtet, schon aus höflichkeit. zahle ich selbst, kann ich immer zu jeder zeit hinter allem stehen, eben auch, wenn ich früher abzischen würde, weil man z.b. als blogger bei so einem parteitag irgendwo in die ecke gestellt wird.

  • Hallo!
    Ich lasse mir die Reisekosten gerne bezahlen. Erstens bin ich auch Grüner und werde wegen der Berichterstattung auch nicht austreten. Zweitens glaube ich, dass ich wegen des Zugtickets und der Ü-Kosten weder zu Hasstiraden noch zu Liebeshymnen ansetzen werde, sondern einfach ausgewogen berichte. Drittens denke ich, dass egal wie man berichtet, man mit positiven UND negativen Kommentaren rechnen darf.
    Lg
    Bastian

  • @ Weltherrscher

    Du hast geschrieben:

    #####ich löhne viele dinge selbst, weil ich mir so durchaus meine eigene unabhängigkeit aufrecht erhalte. damit meine ich nicht irgendeine von aussen motivierte abhängigkeit, sondern schlicht meine einstellung zu vielen dingen. zahlen andere für mich, fühle ich mich auch verpflichtet, schon aus höflichkeit.#####

    Genauso sehe ich das.

    Grüße David

  • Weltherrscher

    @david

    sei mir nicht böse, aber deine argumentationsketten ähneln stark einer person die ich mal kannte, er war reli-lehrer und davon überzeugt, die einzige wahre moral zu besitzen.
    dabei besitze ich sie!

    moralargumente sind echt so eine sache, eben keine substanz dafür aber viele schnelle verurteilungen.
    was ich sagen will?
    ich kann deine argumentation nicht teilen.

    gruß

  • @ weltherrscher,

    brauchst meine Kette nicht teilen. Das was Du oben geschrieben hast ist richtig. Das reicht ja.

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.