Der Brennnesselkrieg

Ein lieber alter Kumpel schickte mir vor ein paar Tagen den Link zu einem äußerst interessanten Video. Zum einen enthält dieses Video eine ausgezeichnete Dokumentation zur Brennnessel und den Nesselgewächsen im Allgemeinen (Wusstet ihr zum Beispiel, dass die Familie der Nesselgewächse in den Tropen riesige Bäume hervorbringt?) Zum anderen geht es in dem Video um den Brennnesselkrieg in Frankreich.

Offenbar sind jetzt auch in Frankreich alle Pflanzenschutzmittel verboten, die nicht ausdrücklich erlaubt sind. Das betrifft natürlich auch alle traditionellen pflanzlichen Mittel und ganz speziell eben auch die Brennnesseljauche. Wer solche Mittel weiter gibt oder oder Werbung für sie macht, kann zu zwei Jahren Haft und 75000 Euro Geldstrafe verurteilt werden. Zum “Werbung machen” zählt logischerweise auch die Verbreitung von Informationen zur Zubereitung und Verwendung solcher Mittel. Keine Ahnung, ob wir unseren nächsten Frankreich-Urlaub lieber absagen sollten, denn auch in diesem Blog gibt es Informationen zur Herstellung und Verwendung von Brennnesseljauche.

Da die Codex-Alimentarius Verschwörungstheoretiker in manchen Blogs und Foren schon wieder kurz vorm Herzkasper sind, möchte ich noch kurz anmerken, dass ich durchaus ein gewisses Verständnis für solche Regelungen bezüglich Pflanzenschutzmitteln habe.Wenn ich mir anschaue, mit welcher Naivität manche Hobbygärtner an übelste Pflanzenschutzmittel heran gehen, nur weil sie angeblich “natürlich” oder “pflanzlich” sind (z.B. Pyrethrum- oder Nikotin-Insektizide), dann wird es mir manchmal auch ziemlich mulmig. Und wenn ich mir dann noch vorstelle, dass diese “natürlichen” Mittelchen irgendwo völlig unkontrolliert in größeren Mengen für den Markt hergestellt und gelagert werden – auweia.

Naja, deshalb die Empfehlung von Brennnesseljauche unter Strafe zu stellen, erinnert dann doch etwas an die Bürger von Schilda. Hier jedenfalls das Video:

2 Kommentare zu Der Brennnesselkrieg

  • Ist doch eigentlich schon schlimm genug was die Bauern alles so an Düngern in unseren Bodem pumpen. Blöd ist das solche Verordnungen nicht Eu weit kommen um unsere Gewässer mal etwas zu entlasten. Frage ist aber ob du wegen selbst erstellter Brennselljauche jemals Probleme bekommen könntest

  • Ja die Doku ist echt sehenswert. Ich war überrascht wie toll die Brennessel ist. Wir haben dann gleich mal einen Salat davon gemacht der nicht geschmeckt hat ;)

    Mich würde es freuen, wenn die Leute mehr solches natürliche Zeug einsetzen würden (schadet ja der Umwelt nicht) anstatt in den Baumarkt zu rennen und das “harte” Zeug zu kaufen (meist Männer). Aber da fehlt zw exakt abgeschnittenen Rasenkanten und perfekt gesäuberten Gartenwegen wohl das Bewusstsein für die Verantwortung der Natur gegenüber.

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.