Die Ilexminierfliege

Wir haben ein paar sehr alte Stechpalmen (Ilex aquifolium) im Garten stehen. Eigentlich sind die Ilexe ja ziemlich unempfindlich gegen Krankheiten und Schädlinge, aber in diesem Jahr sind sie relativ stark von der Ilexminierfliege befallen. Da stellt sich natürlich die Frage, ob (und ggf. wie) man diesen Schädling bekämpfen kann.

Schaden durch die Ilexminierfliege

Schaden durch die Ilexminierfliege

Die Ilexminierfliege (Phytomyza ilicis) ist eine Fliege aus der Familie der Minierfliegen (Agromyzidae). Die unauffälligen, ca. 3 Millimeter langen Fliegen schlüpfen im Mai/Juni. Nach der Begattung legen die Weibchen dann einzelne Eier an den Unterseiten der Ilexblätter ab. Die Eier sind sehr klein (0,3 Millimeter) und mit dem bloßen Auge kaum zu finden. Nach kurzer Zeit schlüpft aus dem Ei eine kleine Larve, die im inneren des Blattes entlang der Mittelrippe in Richtung der Blattspitze miniert. Auch die Larve und ihre Mine sind zunächst so klein, dass sie meist nicht bemerkt werden.

Im Spätsommer beginnt die größer werdende Larve auch in die Blattspreite hinein zu minieren. Jetzt wird sie auch für das ungeübte Auge erkennbar. Im Herbst erkennt man die etwa 3 Millimeter große Larve dann leicht in einer kleinen Höhle am Ende der Mine. In dieser Höhle überwintert die Larve .

Im Spätwinter verpuppt sich die Larve zu einer kleinen braunen Puppe. Nachdem die nächste Fliegen-Generation im Mai/Juni geschlüpft ist, steht die Puppenhülle oft noch etwas aus dem Blatt heraus. Dies ist ein Zeichen für ein bereits verlassenes Blatt.

Schäden durch die Ilexminierfliege

Schäden durch die Ilexminierfliege

Die Schäden durch die Ilexminierfliege sind für den Baum meist nicht bedrohlich. Allerdings sehen die befallenen Blätter auch nicht besonders hübsch aus. Die Blätter vergilben und fallen oft ganz ab. Wie bei anderen Schädlingen auch, sollten Feinde der Minierfliegen (Schlupfwespen, Vögel) gefördert werden.

Sehr wirkungsvoll soll das konsequente Abpflücken der befallenen Blätter im Spätherbst/Winter (spätestens vor dem Schlüpfen der Fliegen im Mai) sein. Wie ich allerdings befallene Blätter aus den mehrere Meter hohen und äußerst stacheligen Ilexen pflücken soll ist mir im Moment nicht ganz klar.

Weblinks:

2 Kommentare zu Die Ilexminierfliege

  • 2 unsere Ilex sind etwa 5 bis 8m hoch. Da ist es utopisch noch Blättchen pflücken zu wollen. Und selbst großzügig Äste zu schneiden ist schon eine unangenehme Herausforderung. Allerdings versuche ich sie trotzdem noch in Form zu halten – zumindest im unteren Bereich, da sie sonst sehr locker wachsen. So bekämpfe ich vielleicht indirekt die Vermehrung der Tierchen. Außerdem bekommen auch diese Sträucher ab und an großzügige Wassergaben. Bisher konnten immer genug Blättchen gegen die Schädlinge anwachsen …
    LG Silke

    • Jo, das sehe ich genau so. Ich klettere da auch nicht hoch und suche nach befallenen Blättern ;-) Da hoffe ich eher auf den Appetit der Vögel im Winter. Offenbar picken die sich nämlich gerne die Larven aus den Blättern

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.