Gundermann-Gallwespe (Liposthenes glechomae)

Ich weiß nicht, liegt das am warmen Frühjahr, oder haben wir früher einfach nicht so genau hingeschaut? In den letzten Monaten finden wir in unserem Garten und auf der Pferdeweide ständig irgendwelche seltsamen neuen Tiere.

Gundermann (Glechoma hederacea) kommt in unserer Gegend nun wirklich überall in Massen vor. Trotzdem sind mir bisher am Gundermann nie derartig große rote Gallen aufgefallen:

Gundermann Gallwespe Gundermann Gallwespe

Der Verursacher dieser Gallen ist offenbar die Gundermann-Gallwespe (Liposthenes glechomae). Im Internet ist nicht besonders viel Erleuchtendes über dieses Insekt zu erfahren, aber es scheint am Gundermann – abgesehen von der ästhetischen Veränderung – keine ernsthaften Schäden zu verursachen.

Brehms Thierleben von 1884 beschreibt die dazugehörige Wespe so (er klassifiziert sie damals noch als Diastrophus):

… die Gundermann-Gallwespe (Diastrophus glechomae), ist am vorderen Brustringe behaart, am Mittelbrustringe fein gerunzelt, am Schildchen längsrunzelig …

Die Galle beschreibt Brehm so:

Sie erzeugt an dem Gundermanne (Glechoma hederacea) schön roth gefärbte kugelige, einkammerige Gallen mehr fleischiger Natur.

Beide Zitate stammen aus Brehms Thierleben; Allgemeine Kunde des Thierreichs, Neunter Band, Vierte Abtheilung: Wirbellose Thiere, Erster Band: Die Insekten, Tausendfüßler und Spinnen. Leipzig: Verlag des Bibliographischen Instituts von 1884, Seite 300. Genaueres siehe zum Beispiel hier bei Zeno.

Aufgeschnittene Galle der Gundermann-Gallwespe

Aufgeschnittene Galle der Gundermann-Gallwespe

Obwohl ich etwas unsicher war, was mir da alles aus dieser Riesengalle entgegenspringen könnte, habe ich sie wagemutig geöffnet und muss Brehm recht geben. Innen befinden sich keine Wespen oder gar noch Gruseligeres, sondern das Innenleben der Galle hat tatsächlich eine etwas “fleischige Natur”.

Wenn ich den Lebenszyklus dieser Gundermann-Gallwespe richtig verstanden habe, dann schlüpft aus den frischen Gallen erst im nächsten Frühjahr wieder jeweils eine neue Gallwespe.

Weblinks:

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.