Wann Kartoffeln ernten?

Gerade lese ich bei jordemodern, dass Vattern heute wegen der Krautfäule die Geduld verloren und die ersten Kartoffeln geerntet hat. Natürlich kann ich nicht beurteilen wie weit das Kraut der Kartoffeln in jordemoderns Garten schon abgestorben ist und es liegt mir fern die Vatterns Motivation in Frage zu stellen. Aber unser Kartoffelkraut ist inzwischen auch schon ziemlich abgestorben und wir warten trotzdem noch mit der Kartoffelernte – zumindest bei den Kartoffeln, die wir einlagern wollen.

Die Infektion der neuen Kartoffelknollen mit Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora infestans) erfolgt nicht systemisch durch den Saftfluss in der Pflanze, sondern sie erfolgt meist erst während oder nach der Ernte. Dafür müssen verletzte oder nicht richtig schalenfeste Knollen direkt mit Phytophthora-Sporen in Berührung kommen. Eine Infektion der Knollen vor der Ernte im Boden durch begeißelte, im Bodenwasser frei bewegliche Zoosporen ist zwar möglich, dafür sind aber sehr starke Niederschläge notwendig.

Wenn man nach dem Absterben des Kartoffelkrautes noch etwas länger wartet, dann reifen die Kartoffeln vollständig ab und die Schale ist wesentlich widerstandsfähiger. Außerdem ist ein beträchtlicher Teil der vom Kraut in den Boden geschwemmten Sporen zwei bis drei Wochen nach dem Absterben des Kartoffelkrauts schon nicht mehr infektionsfähig.

Die Ernte soll möglichst an sonnigen trockenen Tagen bei gut abgetrocknetem Boden erfolgen. Die Anfälligkeit der Knollen für Beschädigungen nimmt mit sinkender Temperatur zu, deshalb sollte die Bodentemperatur bei der Ernte deutlich über 10 Grad liegen. Logischerweise werden faule und verletzte Knollen sofort aussortiert und die gesunden Knollen werden möglichst pfleglich behandelt, um sie nicht auch noch zu verletzen. Man sollte sie also nicht in der Gegend herumwerfen sondern schön vorsichtig in den Korb legen.

Wie immer bei solchen schlauen Ratschlägen gibt es auch hier ein kleines “Aber”. Bei späterer Kartoffelernte steigt die Gefahr, dass die Knollen von Drahtwürmern angeknabbert werden.Wenn man schon weiß, dass sich diese kleinen Kerle im Boden tummeln, dann kann es sinnvoll sein, die Kartoffeln doch etwas früher zu ernten.

Siehe auch:

Weblinks:

2 Kommentare zu Wann Kartoffeln ernten?

  • Hach,
    schade, dass meine Eltern nichts vom Internet halten. Das ist doch mal eine vernunftbegründete Aussage und so ähnlich hatte ich mir das auch gedacht bzw. angelesen. Nur gut, dass ich meine 2 Dutzend Kartoffeln nicht lange lagern muss, sondern in den nächsten Wochen aufbrauchen kann. Danke! ( Mal sehen, ob die 4 restlichen Stauden heute Abend noch stehen)
    Liebe Grüße, ich lerne viel von Eurer Seite

    PS Habe mir auch “Claras Great Depression Cooking” angesehen – mit preiswerten Zutaten einfach zu kochen finde ich an sich nachahmenswert, aber ein paar mehr Kräuer und Gewürze würden dem Ganzen das Depressive schon nehmen.

  • Um ehrlich zu sein kann ich den Entschluss des Vattern auch nicht ganz nachvollziehen, naja er ist der Experte…*g*. Hätte hier mal ein Video parat, vielleicht könnte man dies ja hinzufügen? Wirklich kinderleicht zu verstehen

    http://www.youtube.com/watch?v=VKiXUmnkbFE

    Lieben Gruß :-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.