Fruchtmumien

Apfel-Fruchtmumien

Fruchtmumien am Apfelbaum

Nicht zu fassen, da rennt man den ganzen Winter hindurch fast täglich im Garten herum und trotzdem übersieht man drei dicke Fruchtmumien an einem Apfelbaum.

Fruchtmumien sind verschimmelte Früchte von Kern- und Steinobst, die im Herbst nicht vom Baum fallen und dann im Laufe des Winters langsam austrocknen. Bei den Pilzen, die für den Schimmel verantwortlich sind, handelt es sich vor allem um verschiedene Monilinia-Arten.

Um zu verhindern, dass die Pilze auch im nächsten Jahr wieder Früchte befallen, müssen die Fruchtmumien unbedingt entfernt werden. Sie sollten auch nicht einfach auf den Komposthaufen geworfen werden, weil sich die Pilze auch von dort wieder ausbreiten können.

Wir sammeln die Fruchtmumien eigentlich immer schon im Spätherbst ab, nachdem die Bäume ihr Laub verloren haben. Die letzten drei Mumien haben wir aber offenbar gerade noch rechtzeitig erwischt. Sobald die Bäume in den nächsten Wochen austreiben, beginnen die Pilze Sporen zu bilden. Diese werden dann über den Wind, Niederschläge oder Insekten im ganzen Garten verteilt.

Apfel-Fruchtmumie

Apfel-Fruchtmumie

Übrigens kommen diese Fruchtmumien natürlich nicht nur an essbarem Obst, sondern auch an etlichen Ziergehölzen wie zum Beispiel Zierquitten, Zieräpfeln oder Ebereschen usw. vor. Auch an diesen Gehölzen müssen die Fruchtmumien entfernt werden, damit sie nicht im nächsten Jahr das essbare Obst infizieren.

Wenn man sich das größere Foto der Fruchtmumie ansieht, dann glaubt man gerne, dass dieser Apfel bis oben hin voller Krankheitserreger steckt. Wir haben die Fruchtmumien deshalb auf der Pferdeweide eingegraben. Einige Autoren raten sogar dazu, die Fruchtmumien zu verbrennen. Brenntage gibt’s hier nicht. Ich vermute, die meinen, dass wir die Fruchtmumien bis zum nächsten Osterfeuer sicher aufbewahren sollen.

Werbung:

2 Kommentare zu Fruchtmumien

  • daniel

    stimmt genau! das war auch mein gedanke beim obstbaumschnitt der letzten 14 tage: “wo kommt denn diese mumie plötzlich noch her?!” egal, jetzt sind sie alle weg – glaube ich…

  • Ich bin das erst Mal auf dieser Seite gelandet und habe mit Interesse den Artikel zu Fruchtmumien gelesen.
    Werde gleich morgen in meinem Garten nachsehen, ob ich auch noch Welche finden kann.
    Ich bin Gartenneuling und kenne mich daher noch nicht so genau aus.
    Guter Tipp, danke schön,
    liebe Grüße
    Jutta

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.