Pflaumen-Ketchup

Keine Ahnung, was in diesem Jahr mit unseren Obstbäumen los ist. Die Kirschen, Äpfel und Birnen halten sich ertragsmäßig äußerst bedeckt, dafür biegen sich die Äste von Zwetschgen und Pflaumen unter der Last der vielen Früchte bis zur Erde. Naja, man nimmt es natürlich wie es kommt. Aber wie verwertet man so ein Überangebot an Pflaumen und Zwetschgen?

Einkochen, Einfrieren, Zwetschgenmarmelade, Pflaumenmus, Zwetschgenkuchen, Pflaumensirup, Zwetschgenwein, Pflaumenketchup …

Huch, Pflaumenketchup? Super Idee!

Für Pflaumenketchup gibt es im Internet massenweise Rezepte. Da wir so etwas vorher noch nie gemacht haben, sind wir mal sehr konservativ an die Sache heran gegangen:

Zutaten:

Zutaten Pflaumenketchup

Zutaten aus dem Garten

  • 750 Gramm Pflaumen
  • 750 Gramm Zwiebeln
  • 0,1 Liter Rotwein
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 75 Gramm Zucker
  • 3 Gabeln selbst gemachtes Suppengewürz
    (entspricht 3 Teelöffel Salz)
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Pfeffer
  • 3 Lorbeerblätter
  • weitere Gewürze (z.B. Curry, Paprika) nach Geschmack

Zubereitung:

Die Pflaumen werden gewaschen und entkernt. Die Zwiebeln werden geschält und in kleine Würfel geschnitten.

Zunächst gibt man ordentlich Olivenöl in einen Topf und brät die Zwiebeln darin an. Wenn die Zwiebeln schön glasig sind, gibt man den Zucker dazu. Sobald die Zwiebeln etwas karamellisiert sind, löscht man sie mit dem Wein ab. Nun kommen Suppengewürz, Pfeffer, Lorbeerblätter und die Pflaumen dazu und man lässt das Ganze für ca. 20 Minuten vor sich hin köcheln.

Auf dem Foto der Zutaten aus dem Garten ist auch noch eine kleine Meerrettichwurzel zu sehen. Eigentlich wollten wir davon etwas in den Ketchup reiben. Dazu kam es aber gar nicht mehr, weil die Komposition auch so schon superlecker schmeckte.

Pflaumenketchup

Pflaumenketchup

Nachdem die Pflaumen weitgehend zerfallen sind, fischt man die Lorbeerblätter aus dem Brei und püriert ihn dann sehr fein. Nun kann das Ketchup in sterilisierte Marmeladengläser oder Einkochgläser gefüllt werden.

Ich denke, dass wir den Ketchup recht schnell verbrauchen werden. Deshalb haben wir das große Glas nicht “richtig” eingekocht. Wenn es länger halten soll, dann sollte man die Gläser im Einkochtopf für eine halbe Stunde bei 90 Grad einkochen.

Weblinks:

3 Kommentare zu Pflaumen-Ketchup

  • Vielen Dank fuer diese Idee!
    Auch bei uns sieht es bei den Kirschen, Aepfeln und Birnen recht mau aus – aber soviele Zwetschgen, Reine Clauden und Mirabellen hatten wir noch nie. Jetzt hoffe ich nur, dass sich die Maden darin in Grenzen halten.

    • Bis jetzt sind hier nur die Pflaumen reif. Maden waren bei denen überhaupt kein Problem, aber ziemlich viele Früchte waren mit Monilia befallen. Offenbar haben wir doch die eine oder andere Fruchtmumie übersehen ;-) Die Zwetschgen und Mirabellen sehen bist jetzt noch gesund aus.

  • Sara

    So richtig glauben wollte ich es immer nicht, aber so ein selbst gemachter Pflaumen-Ketchup schmeckt echt super! Wir reichen ihn auch mal gerne bei Grillabenden rum, weil er dem Essen was Besonderes gibt. Für manch einen ist er aber auch nichts. Ich denke, das ist eine sehr gute Variante, um Herr über den Pflaumen-Überschuss zu werden.

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.