Spekulatiuseis

In den Geschäften hier in unserer Gegend wird seit Mitte September Spekulatius mit weihnachtlichen Motiven angeboten. Wir haben lange widerstanden, aber jetzt haben wir doch mal ein paar Päckchen gekauft.

Eigentlich ist Gewürzspekulatius (zumindest hier in Deutschland) ein Weihnachtsgebäck aus einem süßen Mürbeteig der reichlich mit Kardamom, Gewürznelken und Zimt gewürzt wird. Man kann Spekulatius einfach so wegknabbern. Ich persönlich liebe ihn eher zum “Einstippen” in Kaffee oder eben als Gewürz für ein weihnachtliches Spekulatius-Vanilleeis. Und das machen wir so:

Rezept: Spekulatiuseis

Zutaten:

Spekulatius im Mixer

Spekulatius ersetzt einen Teil des Zuckers

  • 0,2 Liter Sahne (30 Prozent Fett)
  • 0,45 Liter Milch (4 Prozent Fett)
  • 125 Gramm Zucker
  • 100 Gramm Gewürzspekulatius
  • Vanille oder Vanillezucker

Zubereitung:

Im Grunde handelt es sich bei unserem Spekulatiuseis wieder um unser altbewährtes Grundrezept für Eiscreme. Es sind nur noch 100 Gramm Spekulatius dazu gekommen. Spekulatius enthalten selbst auch schon ziemlich viel Zucker (laut Packungsaufdruck 27,2 Gramm Zucker je 100 Gramm Spekulatius). Deshalb haben wir die Zuckermenge gegenüber dem Grundrezept um 50 Gramm verringert.

Ich habe bei den Zutaten extra noch mal den Fettanteil erwähnt. Es tut mir Leid für Leute, die auf ihre “Linie” achten wollen, aber dieses Fett und auch der Zucker sind für das Gelingen eines fluffigen Eises absolut nötig! Wenn fettreduzierte Zutaten verwendet werden, dann muss zum Beispiel entsprechend viel angewärmte Butter hinzu gegeben werden.

Die gesamten Zutaten kommen einfach in den Mixer und werden so lange gemixt, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Die Spekulatius sind dann natürlich längst völlig in ihre Bestandteile zerlegt und die Masse kann sofort in die Eismaschine umgefüllt werden. Abhängig von der Maschine ist das leckere Spekulatiuseis dann nach einer guten halben Stunde fertig.

Spekulatiuseis

Siehe auch:

2 Kommentare zu Spekulatiuseis

  • Ich liebe Spekulatius und muss zugeben, dass ich, ganz wider meine eigentliche Überzeugung – auch schon vor Wochen welchen gekauft und gegessen habe.
    Das mit dem Eis ist eine supertolle Idee, das werde ich morgen mittag machen!
    Vielen Dank für das Rezept!
    Liebe Grüße, Monika

  • Einfach lecker!!!!
    Ich habe das Rezept heute ausprobiert – einfach klasse! Da es Milch und Sahne laktosefrei nur in eingeschränkten Fettgehalts-Variationen gibt, habe ich 400 ml Sahne und 250 ml Milch 1,5% genommen.
    Das Ergebnis war perfekt!
    Vielen Dank noch mal, liebe Grüße, Monika

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.