Erdbeermarmelade

Erdbeermarmelade

Drei Sorten selbstgemachte Erdbeermarmelade (von links: letztjährig, diesjährig 2:1, diesjährig 1:1)

Bei Chefkoch.de gibt es einen ellenlangen Diskussionsfaden darüber, wie man die Farbe frischer Erdbeermarmelade länger erhalten kann. Die Vorschläge sind vielfältig, zum Beispiel Einfärben der Marmelade mit Grenadine oder Rote-Beete Saft, Stabilisieren der Farbe durch Zitronen- oder Holundersaft und so weiter. Auch Erdbeer/Rhabarbermarmelade scheint die Farbe besser zu halten. Einen Tipp fand ich aber ziemlich merkwürdig: Es gab mehrere Stimmen, die der Meinung waren, dass die Erdbeermarmelade ihre Farbe schneller verliert, wenn man Gelierzucker 2:1 oder 3:1 verwendet.

Eigentlich ist es mir (als Hauptabnehmenr unserer Marmeladen und Gelees) nicht so furchtbar wichtig, welche Farbe die Marmelade hat. Auf den Geschmack hat die Farbveränderung nämlich keinen Einfluss. Trotzdem haben wir in diesem Jahr einfach mal Erdbeermarmelade mit Gelierzucker 1:1 beziehungsweise Gelierzucker 2:1 gemacht. Sollte es nach einiger Zeit wirklich einen farblichen Unterschied geben, dann werden wir natürlich berichten.

Rezept: Erdbeermarmelade

1 Kilogramm Erdbeeren
1 Kilogramm Gelierzucker 1:1 (oder 500 Gramm Gelierzucker 2:1)
1 Esslöffel Zitronensaft (Vitamin C zur Stabilisierung der Farbe)

Zunächst müssen die Erdbeeren von Stielen und Blättern befreit und gegebenenfalls sogar gewaschen werden. Nach dem Abtropfen werden die Erdbeeren mit einem Kartoffelstampfer zerdrückt oder je nach Gusto sogar mit dem Pürierstab püriert. Anschließend wird der Gelierzucker untergemischt und das Ganze wird auf den Herd gestellt. Die Erdbeeren sollen für einige Minuten sprudelnd kochen. Während dieser Zeit wird der Zitronensaft zugegeben und es muss hin und wieder der entstehende Schaum abgeschöpft werden. Zuletzt wird die Marmelade in die vorbereiteten sterilen Gläser gefüllt, welche dann gleich anschließend fest verschlossen werden.

Mailin weist mich gerade noch darauf hin, dass ich wieder nur die Hälfte mitbekommen habe. In diesem Jahr haben wir auf den Zitronensaft verzichtet und dafür etwas Vanille hinzu gegeben.

Weblinks:

2 Kommentare zu Erdbeermarmelade

  • Ulrike

    HUHU Ihr!

    Gute Idee mit dem Zitronensaft!
    Lecker ist auch ein guter Schuss Rum in die Marmelade
    zu rühren. Und das erst sehr spät, damit nicht alles verfliegt ;-)

    Grüsse

    Ulrike

  • Hi Ulrike, nur kurz der Hinweis, dass das hier keineswegs ein Werbe-Forum für kommerzielle Webseiten ist. Habe den Hinweis und die Links deshalb gelöscht. Liebe Grüße, Heiner.

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.