Marmeladenrolle

Anscheinend sind wir nicht die einzigen, die noch Marmelade und Gelee vom letzten Jahr übrig haben, während das Beerenobst schon wieder darauf wartet, geerntet zu werden. Margit fragt in einem Kommentar nach meinem “Schnellrezept”, um ebenfalls ihre Vorräte zu verringern.

Ich habe in meinem Rezepte-Ordner mehrere solcher Rezepte, die schnell und günstig gemacht sind und die zusätzlich noch den Vorteil haben, dass wir eingelagerte Früchte des Gartens verbrauchen können. Das Rezept für die Marmeladenrolle stammt ursprünglich vom Benutzer heartandsoul bei chefkoch.de und ist hier zu finden. Es handelt sich dabei um einen einfachen Kuchenteig mit Öl, der mit Marmelade bestrichen und dann eingerollt wird.

Marmeladenrolle

Marmeladenrolle

Marmeladenrolle

100 Gramm Mehl
100 Gramm Puderzucker
0,1 Liter Öl
4 Eier
1 TL Backpulver
Marmelade (Erdbeermarmelade schmeckt in der Rolle am besten)

Zunächst wird aus allen Zutaten außer der Marmelade ein Teig hergestellt. Wenn man das Mehl und den Puderzucker vorher gesiebt hat, muss alles nur noch gut verrührt werden. Das Backblech wird mit Backpapier ausgelegt und der Ofen auf 200 Grad bei Ober- und Unterhitze vorgeheizt. Nachdem der Teig auf das Backpapier gegossen wurde, wird er gleichmäßig verstrichen und kommt für 11 Minuten in den Backofen. In der Zwischenzeit wird ein sauberes Küchenhandtuch ausgebreitet und mit Zucker bestreut. Der gebackene Boden wird nun auf das Handtuch gestürzt und mit Marmelade bestrichen. Den Rand sollte man großzügig frei lassen, weil die Marmelade sonst beim aufrollen heraus quillt. Nun wird der Boden von der Längsseite her aufgerollt. Nach dem Abkühlen kann er dann geschnitten werden. Wie haben es aber leider nie geschafft den Kuchen ganz auskühlen zu lassen, weil er immer schon vorher aufgegessen war.

2 Kommentare zu Marmeladenrolle

  • Mailin, danke dir ganz herzlich – das scheint wirklich ein recht flottes und gutes Rezept zu sein.
    Außer Palatschinken fällt mir einfach nie was ein, das die Marmelade-Vorräte dezimiert. Daher bin ich für genau solche Rezepte wirklich dankbar.
    Liebe Grüße, Margit

  • Oh lecker!

    Und dann eine Gute Marmelade nehmen, z.B Himbeere mit Whiskey ;-)

    Lecker!

    Ulli

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.