Rezept: Gedünstete Endivien

Nachdem wir unsere Gemüsekiste im Frühjahr natürlich abbestellt hatten, haben wir das Abo nun wieder reaktiviert. Neben etlichen anderen leckeren Sachen (wie Orangen, Clementinen, Äpfeln, einem dicken Japanrettich, Möhren, einer Steckrübe, einem Wirsing und einer Kaki (“Rojo Brillante”) enthielt sie dieses Mal auch einen großen Kopf Endivie. Da mir gerade nicht der Sinn nach Endiviensalat stand, machte ich mich mal auf die Suche nach einem netten Rezept für gedünstete Endivien und wurde hier fündig. Dieses ist meine Variation des Rezeptes:

Gedünstete Endivien à la Heiner

Gedünstete Endivien

  • Ein großer Kopf Endiviensalat
  • 3 Zwiebeln
  • nicht zu wenig Olivenöl
  • 2 Teelöffel Oregano (getrocknet)
  • 250 Gramm rote Oliven
  • etwas Salz

Die Zubereitung ist denkbar einfach:

  • Salat etwas zerkleinern und gründlich waschen (wieso ist Bio-Salat eigentlich immer so sandig?). Wasser mit der Salatschleuder herausschleudern.
  • Zwieben schälen und in Würfel schneiden
  • Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin etwas glasig dünsten.
  • Oliven und Endiviensalat hinzufügen und etwa 5 Minuten dünsten, gelegentlich umrühren
  • Oliven, Oregano und etwas Salz hinzugeben und das Ganze für weitere 5 Minuten dünsten, heiß servieren.

Lecker, ganz ausgesprochen lecker diese warme Endivien-Variante. Wenn man nicht so sehr auf die heißen Oliven steht, dann sollte man die Menge vielleicht etwas reduzieren.

4 Kommentare zu Rezept: Gedünstete Endivien

  • martin

    Was ist eigentlich Kaki???

  • Ähm ja, Kaki ist ähm, Kaki eben. Ich werde heute Abend mal ein Bild von unserer Kaki hier hochladen. Hübsch finde ich übrigens das Japanische Zeichen für Kaki in der Wikipedia ( ? ). Wie halten die bloß ihre ganzen verschiedenen Schriftzeichen auseinander?

  • Rote Oliven? Sind die wirklich rot oder ähnlich wie bei Rotkohl, der ja auch nicht rot ist?

  • Hi Anja, sorry, Deinen Kommentar hatte ich wohl völlig übersehen.

    Ich meine natürlich das, was häufig als “schwarze Oliven” verkauft wird, aber eben ohne Lebensmittelfarbe eher rotbraun aussieht – dunkle eingelegte Oliven.

    Soweit ich mich erinnere werden in Olivenöl eingelegte Kornelkirschen auch manchmal als rote Oliven verkauft, die meine ich hier nicht.

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.