Rhabarber entsaften

Rhabarber

Frischer Rhabarber

Carolin fragt, ob man Rhabarber mit dem Dampfentsafter entsaften kann. Wir haben es gestern mal ausprobiert – man kann!

Die Blätter des Rhabarber werden dafür abgeschnitten (und als Unterschlupf für die Schnecken im Garten ausgelegt). Die ungeschälten Stangen werden gewaschen und dann in schön kleine Scheiben geschnitten. Anschließend füllt man sie in den Fruchtkorb des Dampfentsafters und stellt das Ganze auf den Herd. Um das Entsaften zu unterstützen gibt man noch etwas Zucker auf den Rhabarber (ca. 75 bis 100 Gramm Zucker pro Kilo Rhabarber) Nachdem das Wasser im Topf beginnt zu kochen, benötigt man noch ca. eine Stunde, um den Rhabarber vollständig zu entsaften.

Rhabarber entsaften

Rhabarber mit dem Dampfentsafter entsaften

Wir haben gestern knapp sechs Kilogramm Rhabarber entsaftet und dabei gut drei Liter Rhabarbersaft heraus bekommen. Im Vergleich mit einigen Berichten im Internet war das relativ wenig. Allerdings haben wir auch darauf verzichtet, das Fruchtfleisch zuletzt noch ordentlich “auszuwringen”, weil wir den Saft nicht unnötig eintrüben wollten.

Und was haben wir mit dem Saft gemacht? Ein Heiner-Rhabarber-Gelee, ein Mailin-Rhabarber-Gelee und den Rest haben wir zu Rhabarber-Sirup verarbeitet – dazu später mehr.

Siehe auch:

Werbung:

Weblinks:

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.