Mungbohnen Brotaufstrich

Auf Wunsch einer einzelnen Leserin hier das Rezept, nach dem wir die Mungbohnen zu einem Brotaufstrich verarbeiten.

Rezept: Mungbohnen-Curry Brotaufstrich

Zutaten:

Bohnen der Mungbohne

Mungbohnen

  • 200 Gramm getrocknete grüne Mungbohnen
  • eine  Zwiebel
  • 5 Esslöffel Öl
  • 600 Milliliter Wasser
  • nach belieben Suppengewürz oder Salz
  • 2 gehäufte Teelöffel Currypulver
  • 1 Teelöffel  Zucker

Zubereitung:

Die Mungbohnen werden vorher nicht eingeweicht, sondern sie werden trocken verarbeitet! Wenn man die Mungbohnen nämlich vorher einweicht, dann platzen sie beim Kochen nicht auf. Das sollen sie aber!

Die Zwiebel wird geschält und klein geschnitten. Das Öl wird erhitzt und die Zwiebeln werden darin braun gebraten. Das Currypulver wird dazu gegeben und kurz mit angebraten. Dann werden die Mungbohnen dazu gegeben und ebenfalls kurz angebraten. Anschließend wird das Wasser, Salz und Zucker dazu gegeben.

Zunächst wirkt der Brotaufstrich nun recht flüssig. Aber nach etwa einer halben Stunde bei schwacher Hitze haben die Bohnen das Wasser dann fast ganz aufgenommen. Vorsicht, das geht zuletzt plötzlich ziemlich schnell. Zuletzt werden die Bohnen mit einem Schneebesen (oder wenn man es sehr fein mag mit dem Pürierstab) püriert und der Brotaufstrich ist fertig. Er wird in ein Einmachglas mit Bügelverschluss gegeben und hält sich dann im Kühlschrank für eine gute Woche.

Siehe auch:

1 Kommentar zu Mungbohnen Brotaufstrich

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.