Kartoffeln häufeln

Gehäufelte Kartoffeln

Es hat sich wohl schon herumgesprochen, dass wir zu den eher konservativen Gärtnern gehören. Deshalb kräuseln sich mir auch immer wieder die Nackenhaare, wenn ich lese, dass es überhaupt nicht nötig ist, Kartoffeln anzuhäufeln. Hey, Kartoffeln wurden schon immer angehäufelt, also werden Kartoffeln gefälligst auch weiterhin angehäufelt! Nein, abgesehen von der jahrhundertelangen Erfahrung im … [ weiterlesen ]

Osterfeuer anmelden

Osterfeuer

Um das gleich mal klar zu stellen: Irgendwelche Sachen im Freien zu verbrennen ist grundsätzlich verboten! RIP: Osterfeuer in Otterstedt Eine der Ausnahmen sind die sogenannten Brauchtumsfeuer zu Ostern oder St. Martin. Solche Osterfeuer und Martinsfeuer sind nur dann erlaubt, wenn es sich tatsächlich um ein Brauchtumsfeuer handelt. Wenn es also schlicht darum geht … [ weiterlesen ]

Himbeergallmücke

Pflanzengalle

Gestern Abend habe ich mal wieder nachgesehen, ob es das Usenet überhaupt noch gibt. Selbstverständlich gibt es das Usenet noch und in de.rec.garten (bei Google Groups als HTML einsehbar) ist auch immer noch ziemlich viel los. Einer der dortigen Freds beschäftigt sich mit der Himbeergallmücke und erinnerte mich sofort stark an eine Galle an … [ weiterlesen ]

Erdnüsse selber ziehen

erdnuss

Aus Gründen, die sich mir nicht im einzelnen erschließen, besitze ich einen integrierten Sensor für Samentüten. Das hat den Vorteil, dass Mailin mich in größeren Läden immer leicht wiederfindet. Es hat aber auch den Nachteil, dass sich in meinen Einkaufskorb dann schon allerlei Tüten mit aufgedruckten Bildern von ungewöhnlichen Pflanzen befinden – lila Blumenkohl … [ weiterlesen ]

Totholzhaufen

Totholzhaufen

Ein Totholzhaufen im Garten ist eine super Sache. Man wird problemlos alte Möbel los, ohne damit jedes mal extra zur Müllhalde fahren zu müssen. Nein im Ernst, ein Totholzhaufen ist leicht anzulegen und er bietet dann Nahrung, Schutz und Winterquartier für eine Vielzahl nützlicher Insekten, Vögel und Bodentiere. Und natürlich werden auf so einem … [ weiterlesen ]

Kompost ausbringen

Kompost

Ich leide gerade etwas unter Muskelkater! Am Wochenende haben wir nämlich im ganzen Garten Kompost ausgebracht. Jetzt sieht es dort aus, als hätte ein überdimensionaler Maulwurf sein Unwesen getrieben. Das Verteilen der Haufen mussten wir leider mangels Kondition auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Kompost ausgebracht Kompost entfaltet im Garten viele positive Wirkungen. Die Bodenfruchtbarkeit … [ weiterlesen ]

Hainbuchenhecke radikal schneiden

Hainbuchenhecke vorher

Der Landschafts- und Naturschutz ist in Deutschland auf Landesebene geregelt. Es führt hier etwas weit die unterschiedlichen Gesetze zu zitieren, aber im Prinzip dürfen in der Zeit zwischen dem 1. März und dem 30. September keine Hecken und Büsche geschnitten oder gerodet werden. Das Niedersächsische Naturschutzgesetz (NNatG) sagt dazu zum Beispiel in § 37 … [ weiterlesen ]

Erste Bodenbearbeitung im Frühjahr

Saatbettbereitung mit der Fräse

Bei diesem Bild unserer Frühjahrs-Bodenbearbeitung wird sich vermutlich die Stirn des einen oder anderen Hobbygärtners in Falten legen.  Deshalb möchte ich mal kurz erklären warum wir die Bodenbearbeitung im Frühjahr so machen, wie wir sie machen. Unser Garten liegt auf einem relativ leichten Geest-Rücken. Bei der Reichsbodenschätzung wurde er mit ca. 40 Bodenpunkten bewertet  … [ weiterlesen ]

Schnecken sammeln

Krähe

Ich weiß nicht wieso, aber irgendwie hatte ich mich der Illusion hingegeben, dass der lange Winter einen Einfluss auf die Schnecken-Population in unserem Garten gehabt haben könnte. Dem ist nicht so! Schnecken unter einer ausgelegten Gehwegplatte In unserem Schneckenbekämpfungs-Artikel hatten wir als eine wirksame Maßnahme gegen Schnecken das bewusste Schaffen von Unterschlupf-Möglichkeiten für die … [ weiterlesen ]

Teekräuter für Kräutertee

Blüten der Ringelblume

Ich befinde mich gerade in einem schleichenden Prozess vom exzessiven Kaffeetrinker hin zum exzessiven Kräuterteetrinker. Gut, einige ignorante Beobachter (u.a. Mailin) haben den Kaffee, den ich trinke, schon immer fälschlicherweise als Tee (oder schlimmer noch als Labberwasser) bezeichnet. Trotzdem ist diese Entwicklung sogar für mich selbst etwas überraschend. Wie dem auch sei, für das … [ weiterlesen ]