Rote Grütze

Beeren sammeln

Einmal im Jahr gibt es für ziemlich kurze Zeit die Möglichkeit ganz frisch gekochte Rote Grütze zu essen. Bei uns war es gestern endlich so weit. Die Heidelbeeren sind reif, die Johannisbeeren sind reif, die Stachelbeeren sind reif, die Himbeeren sind reif und auch die süßen und sauren Kirschen sind reif. Leider sind die … [ weiterlesen ]

Wenn Biologen von Beeren sprechen …

Eigentlich wollte ich vorhin nur mal kurz einen kleinen Eintrag zu den Schließfrüchten in unser Glossar schreiben. Aber wie das manchmal so ist – da kommt man leicht vom Hundertsten ins Tausendste. Eine der Fragen, die sich unerwartet auftaten war: Was ist eigentlich eine Beere? Wenn wir Gärtner von Beeren sprechen, dann meinen wir … [ weiterlesen ]

Himbeergallmücke

Pflanzengalle

Gestern Abend habe ich mal wieder nachgesehen, ob es das Usenet überhaupt noch gibt. Selbstverständlich gibt es das Usenet noch und in de.rec.garten (bei Google Groups als HTML einsehbar) ist auch immer noch ziemlich viel los. Einer der dortigen Freds beschäftigt sich mit der Himbeergallmücke und erinnerte mich sofort stark an eine Galle an … [ weiterlesen ]

Loganbeere, Boysenbeere, Taybeere

Taybeere

Wie gesagt, gelegentlich stöbere ich ganz gerne mal im Gartenteil der großen internationalen Tageszeitungen herum. Am Wochenende fand ich zum Beispiel in einem etwas älteren Artikel von Neil Wormald in der Times sinngemäß diesen Absatz: Ernte die Loganbeeren, wenn die Früchte voll ausgefärbt sind. Iss sie dann sofort auf oder friere sie ein, weil … [ weiterlesen ]

Himbeeren vermehren

Wurzelausläufer der Himbeere

In den Kommentaren zu diesem Artikel fragt Reto, ob wir mit praktischen Erfahrungen bei der vegetativen Vermehrung von Beerenobst dienen können. Ich hatte dort stichwortartig berichtet, welche Verfahren wir schon ausprobiert haben, möchte das hier aber noch einmal etwas ausführlicher machen. Am einfachsten ist nach unserer Erfahrung die vegetative Vermehrung von Himbeeren. Sie bilden … [ weiterlesen ]