Unser Garten am 1. Mai

Mispel

Um einen Vergleich der Wachstumsbedingungen im Frühjahr zu haben hatte ich in den vergangenen Jahren immer am ersten Mai eine kleine Bestandsaufnahme im Garten gemacht: Unser Garten am 1. Mai 2007 Unser Garten am 1. Mai 2009 Unser Garten am 1. Mai 2010 Unser Garten am 1. Mai 2011 Unser Garten am 1. Mai … [ weiterlesen ]

Stachelbeeren einkochen

Die Stachelbeerbüsche hängen voller Früchte. Heute haben wir die Äste etwas entlastet und drei Kilogramm nicht ganz reife Stachelbeeren geerntet. Da der Platz in der Gefriertruhe im Herbst sowieso wieder knapp genug wird, haben wir die Beeren (Stachelbeeren sind wirklich Beeren) eingekocht. Auch wenn Stachelbeerbüsche äußerst stachlig sind, ist das Pflücken der Beeren relativ … [ weiterlesen ]

Beeren

Rote Johannisbeeren

Da macht der tägliche Rundgang im Garten doch richtig Spaß ;-) Siehe auch: Wenn Biologen von Beeren … [ weiterlesen ]

Wenn Biologen von Beeren sprechen …

Eigentlich wollte ich vorhin nur mal kurz einen kleinen Eintrag zu den Schließfrüchten in unser Glossar schreiben. Aber wie das manchmal so ist – da kommt man leicht vom Hundertsten ins Tausendste. Eine der Fragen, die sich unerwartet auftaten war: Was ist eigentlich eine Beere? Wenn wir Gärtner von Beeren sprechen, dann meinen wir … [ weiterlesen ]

Stachelbeermarmelade

Stachelbeeren

Die ersten Stachelbeeren sind reif. Da wird es höchste Zeit, Stachelbeermarmelade zu kochen. Für Marmelade erntet man nämlich am besten Beeren, die noch nicht ganz reif sind. Die Marmelade schmeckt dann viel fruchtiger. Stachelbeeren, da bleibt noch genug zum Naschen übrig Nachdem man die Beeren aus den stacheligen Büschen gepflückt hat, müssen sie in … [ weiterlesen ]

Chutney oder Relish?

In den nächsten Tagen sind unsere ersten Stachelbeeren reif. Da man Stachelbeeren so dermaßen leicht vermehren kann, haben wir inzwischen ganz schön viele davon. Eigentlich ist das kein besonderes Problem, ich esse sie sehr gerne frisch, sie halten sich am Strauch ewig ohne herunter zu fallen oder zu verfaulen und die Vögel halten sich … [ weiterlesen ]

Stand der Vegetation am 1. Mai

Irgendwie wundert man sich schon gar nicht mehr über Meldungen, in denen der gerade vergangene Monat der wärmste seiner Art seit Aufzeichnungsbeginn ist. Wären diese Wetterkapriolen nicht so beunruhigend, dann könnte man sich ja durchaus ein wenig über die Berichterstattung des Focus zu diesem Thema amüsieren. Die schreiben nämlich, dass der vergangene April der … [ weiterlesen ]

Beerensträucher

Der Garten sieht nach dem Sturmtief Uriah etwas zerzaust aus. Zum Glück hatten wir auf die Warnung in Franks Wetterblog gehört und alles ins neue Gartenhaus gebracht, was wegzufliegen drohte. Neben etlichen herunter gewehten Früchten von Äpfeln, Walnüssen, Haselnüssen usw. bleibt ein einziger ernst zu nehmender Schaden zu vermelden. Leider sind alle Zuckermais-Pflanzen umgeweht … [ weiterlesen ]

Stand der Vegetation am 1. Mai

In diesem Jahr ist die Vegetation schon irre weit fortgeschritten. Um in den nächsten Jahren einen etwas besseren Vergleich zu haben, haben wir am 1. Mai mal einen kleinen Rundgang gemacht und massenweise Bilder von den Kulturen in unserem Garten geschossen. Hier eine Auswahl einiger unserer Kräuter, Beerensträucher und … [ weiterlesen ]