Stunde der Wintervögel

Am kommenden Wochenende veranstaltet der NABU wieder seine Stunde der Wintervögel. Mit der richtigen Kleidung ist das eine äußerst gemütliche Aktion. Man mummelt sich also ordentlich wetterfest ein und setzt sich dann eine Stunde lang in den Garten. Während dieser Zeit notiert man sich von jeder Vogelart die jeweils größte Anzahl Tiere, die gleichzeitig zu sehen waren. Die Ergebnisse werden anschließend unter www.stundederwintervoegel.de oder per Telefon (am 7. und 8. Januar von 10 bis 18 Uhr unter 0800-1157-115 an den NABU gemeldet.

Im vergangenen Jahr haben sich über 85000 Leute an der “Stunde der Wintervögel” beteiligt. Wollen wir hoffen, dass die Zahl trotz des angekündigten Orkantiefs Andrea auch in diesem Jahr wieder so hoch sein wird. Wie gesagt – schön einmummeln!

Um Verwechslungen zu vermeiden, habe ich mir noch mal Fotos von den Vögeln angesehen, die im letzten Jahr am häufigsten gefunden wurden. Leider ist die Lizenz, unter die der NABU die Pressefotos zu dieser Aktion gestellt hat, für Blogs völlig unbrauchbar. (Das war freundlich ausgedrückt, weil ich hier auf Kraftausdrücke verzichten möchte) Jedenfalls bleibe ich lieber auf der sicheren Seite. Die folgenden Fotos von den meistgefundenen Vogelarten stammen allesamt aus der Wikipedia. Die dortigen Inhalte stehen nämlich (wie auch dieses Blog) unter einer Creative Commons Lizenz. (Bildnachweise siehe unten).

Platz 1: Kohlmeise (376570)

Platz 2: Haussperling (Spatz) (324462)

Platz 3: Amsel (263829)

Platz 4: Blaumeise (250601)

Platz 5: Feldsperling (213983)

Platz 6: Grünfink (193986)

Platz 7: Buchfink (148651)

Platz 8: Rotkehlchen (67384)

Platz 9: Elster (57358)

Platz 10: Kleiber (51240)

Bildnachweise

3 Kommentare zu Stunde der Wintervögel

  • Kinou

    Diese Vögel kenne ich gut. Ich bin Französin und wohnt zwischen Grenoble und Lyon in einem Dorf mit 200 Einwohner im Wald.
    Mein Mann und ich sind Mitglieder der LPO (Ligue pour la protection des oiseaux)Im winter haben wir viele Blaumeisen, Kohlmeisen und viele Rotkehlchen. Das ist wunderbar. wir füttern diese Vögel und die Blaumeisen kommen um Eier zu legen : wir haben einen Meisenkasten installiert.
    Mit freundlichen Grüssen aus Frankreich.

  • Sabine Schmidt

    Ohja…ich wollte an meinem Vogelhaus auch Vögel beobachten aber leider war es so verregnet, das sich kaum welche eingefunden haben :(

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.