Qualitätsprüfung

EichhoernchenIn diesem Jahr sind einige der im Herbst gesammelten Walnüsse übrig geblieben. Da wir uns nicht sicher waren, ob sie noch ganz einwandfrei sind, haben wir sie sicherheitshalber einem ausgewiesenen Walnuss-Experten zur Begutachtung vorgelegt. Das Bild auf der rechten Seite zeigt ihn, als er gerade feststellt, dass mal wieder seine Expertise gefragt ist.

Eichhoernchen am Walnuss-KorbWie man es von einem kompetenten Walnuss-Tester erwartet, unterzog er die Nüsse zunächst einer eingehenden sensorischen Prüfung (siehe Bild links).

Offenbar waren Geruch und Farbe nicht zu beanstanden, deshalb nahm er anschließend eine Probe zur weiteren Untersuchung mit hinauf in sein Baumhaus-Labor. Wir wollten nicht warten, bis sein Qualitätsurteil abgeschlossen war, also kümmerten wir uns unterdessen eine Zeit lang um die Quecken in den Erdbeeren – auch so ein Thema.

Eischhörnchen schleppt Walnuss

Als wir uns dann nach einiger Zeit über das Ergebnis des Gutachtens informieren wollten, war leider keine Spur vom Tester zu finden. Die aufgeknackten Reste des Testgutes ließen allerdings darauf schließen, dass er sich nicht ganz sicher war und deshalb weitere Experten zu Rate gezogen hatte.

Siehe auch:

4 Kommentare zu Qualitätsprüfung

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.