Kleine Füchse und große Pferde

Pferde sind Feinschmecker! Sie denken nicht im Traum daran, irgend etwas gut schmeckendes zu fressen bevor nicht der allerletzte Halm der exzellent schmeckenden Gräser vertilgt ist. Wenn es danach unbedingt sein muss, dann fressen Pferde widerwillig auch mal gut schmeckende Gräser. Aber wirklich nur wenn es unbedingt sein muss!

Eigentlich müsste hier jetzt ein Hohelied auf die Rinder folgen. Die füllen sich ihren Pansen ohne großes Gezeter an einem  Altpapiercontainer und unterhalten sich anschließend stundenlang gemütlich widerkäuend über die geschmacklichen Vorteile von Binsen gegenüber Pappkartons. Aber ich schweife ab…

Raupen des Kleinen Fuchs

Raupen des Kleinen Fuchs

Hier sollte es ja um Füchse und Pferde gehen. Der Kleine Fuchs (Aglais urticae) findet Pferde nämlich total klasse. Pferde würden lieber sterben, als jemals eine frische Brennnessel auch nur zu beschnuppern. Die Raupe des Kleinen Fuchses hingegen, die mag Brennnesseln zum Fressen gern. Genauer gesagt frisst die Raupe des Kleinen Fuchs gar nichts anderes als Brennnesseln. Kein Wunder also, dass sie sich auf Pferdeweiden so wohl fühlt.

Wäre es nicht nett, wenn diese kleinen Kerle noch etwas gefräßiger wären? Wenn sie dann vielleicht auch noch die großblättrigen Ampferarten und die Binsen fressen würden?

Tja, leider wurde meine diesbezügliche Anfrage an den Zentralrat der Kleinen Füchse ohne weiteren Kommentar negativ beschieden – ich werde also wohl auch weiterhin alle paar Wochen die Weide ausmähen…

Note to self: Ich will Rinder!

2 Kommentare zu Kleine Füchse und große Pferde

  • K. Prinz

    Ich kenne eine Pferdebesitzerin, die die höchstens mittelgut schmeckenden Brennnesseln umsenst, ein bis zwei Tage liegen lässt und dann verfüttert. Allerdings stehen ihr Pferde zwischen 18:00 Uhr und mindestens 8:00 Uhr im Stall, da werden getrocknete Brennnesseln vielleicht auch attraktiver… :-) Allerdings schützt das die Weide natürlich nicht vor weiterem Brennnesselwuchs…

    • Abgemähte und etwas angewelkte Brennnesseln fressen die Pferde eigentlich sogar ziemlich gerne. Auf der Weide versuchen wir aber trotzdem die Brennesseln rechtzeitug zurück zu drängen (z.B. durch regelmäßiges ausmähen). Sie neigen nämlich sehr hartnäckig dazu sich auszubreiten.

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.