Unboxing the Küchenmaschine

Wenn man sich als Blogger ein neues Elektrogerät zulegt, dann ist man qua Web-2.0-Kodex zwingend verpflichtet, ein Unboxing-Video zu veröffentlichen. Alleine die Youtube-Suche findet dazu 349.000 Ergebnisse. Davon handeln allerdings gefühlsmäßig 348.000 vom Auspacken eines iPhone. Nur sehr vereinzelt taucht darunter dann auch mal ein Gerät für die Küche auf. Deshalb hier nun – traraaaa – das Unboxing-Video unserer neuen Küchenmaschine:

OK, Mailin fand meine Performace etwas – wie soll ich sagen – lahm. Deshalb haben wir auch noch ein Video von der ersten Inbetriebnahme aufgenommen:

Siehe auch:

Weblinks:

8 Kommentare zu Unboxing the Küchenmaschine

  • “Sie müssen den Nippel durch die Lasche ziehen und mit der kleinen Kurbel ganz nach oben drehen … lalalaaaa”

    Bitte schnallen sie sich an, die Düsentriebwerke werden jetzt gestartet.

    Mir gefällt der Begriff “Kuchenteigrührer” sehr gut. ROTFL
    und genau, Mailin, Bedienungsanleitungen sind doof und wenn du fertig bist, kannst du bei uns weiter machen Küchenschränke aufzuräumen, evt. findest du ja einen Platz für unser Dörrgerät ;-)

    Gruß, Jan

    P.S.: Der Laptop in der Küche gefällt mir! Da steht bei uns gelegentlich ein Netbook.

    • Bei dem Laptop täuscht die Perspektive etwas. Das ist ebenfalls so ein 10″ Netbook. Wenn das dort steht, dann hat irgendjemand damit beim Kochen fern gesehen. Ich vermute, dass ich das war; hier in unserer Gegend ist der Konsum der täglichen Sendung “buten un binnen“, nämlich ebenfalls zwingend vorgeschrieben ;-)

  • Birgit

    herzlichen glückwunsch zu eurem neuen mitbewohner bzw. mitbewohnerin.

    würde mich durchaus bereiterklären, das ein oder andere gemixte, gequirlte, geschlagene oder geraspelte produkt vor ort mal zu verköstigen.
    ein paar pröbchen auf dem anstehenden adventsmarkt kommen sicher auch gut – denn der mensch lebt ja schließlich nicht vom trinken allein…!!!
    also verknetet euch nicht und viel spaß mit mum 86
    lg birgit

  • Sisah

    Boxing Day ist bei Euch schon im November, interessant!
    Herrlich …ihr habt hohen Unterhaltungswert. Vor allem die Tonbeiträge haben mir gut gefallen, hörte ich doch mal wieder heimatliche Sprachklänge aus dem norddeutschen Raum.
    Übrigens schaue ich in einer ‘Backvorbereitungspause’ Eure Filmchen, ich warte darauf, dass die Hefe zum Stollenbacken aufgeht. Das Werbefilmchen trifft genau die richtige Zielgruppe: unser Kenwood Rührgerät ist fast so alt wie meine Ehe *grins* (und funktioniert immer noch)…aber hin und wieder überlege ich doch mir etwas Modernes anzuschaffen. Mich stört aber diese Riesengröße der Geräte.
    Witzig fand ich auch die kleinen grünen Füßchen, die immer hin und her tappelten…hat Heiner vergessen seine Gartenclogs auszuziehen?
    LG
    Sisah

  • Ehler

    Hallo Sisah! Die sind mit ihm verwachsen. Vieleicht hat die nächste Generation diesen Küchengeräte eine eigene webcam in ihrem Innenleben.

  • Mailin

    Ehler hat Recht, Sisah. Heiner gibts fast nur mit grünen Füßen, egal ob im Garten oder anderswo. Ich muß nur aufpassen, dass er mit den Dingern nicht auch noch ins Bett geht :-)

    lg Mailin

  • Ich finde “grüne Füße” verkennt etwas den revolutionären Einfluss meiner Schuhe auf die internationale Modewelt!

    Ich erwarte, das sich das who is who von Haute Couture und Prêt-à-porter in Kürze hier bei mir meldet, um zu lernen wie Mode funktioniert. Seien wir doch mal ehrlich, Entwürfe wie auf dem ersten Foto in diesem Artikel entstehen doch nicht zufällig. Die sind doch ganz klar von meinem Brötchenbacken-Video inspiriert ;-)

  • Ehler

    Wichtig ist doch nur, das die Füsse auf dem Boden (der Tatsachen) bleiben und die Hände auf der Arbeitsplatte.Alles andere ist schicki micki.

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.