Test: Mini-Gartenscheren

Im Gegensatz zu früher, als wir noch eine “normale” Balkonkastenbepflanzung hatten, haben wir in diesem Jahr zwei Kästen mit Küchenkräutern. Das hat entscheidende Nachteile – zum einen machen Kräuter viel mehr Arbeit als Geranien und zum anderen meckert Mailin ständig, dass die Küchenschere weg ist. Dabei ist doch völlig klar wo sie ist. Die ist irgendwo zwischen Küche und Balkontür.

Minigartenscheren

Zwei Minigartenscheren

Zumindest der Scherenkonflikt mit Mailin ist jetzt allerdings gelöst. Zufällig sah’ ich nämlich bei Aldi(-Nord) ein Angebot für zwei genau zu unserem Balkon passende Mini-Gartenscheren. Da das Duo nur 3,59 Euro kosten sollte, habe ich einfach mal zugegriffen.

Klar, ich habe hier selbst auch schon gelegentlich über Billigwerkzeug gelästert, aber in diesem Fall hatte ich einfach keine Lust für den Balkon noch eine weitere hochwertige fünfunddreißig Euro Schere zu kaufen.

Bei den beiden Scheren handelt es sich laut Hersteller um eine Mini-Bypass-Schere und eine Mini-Feinschnitt-Schere. Naja, die Feinschnittschere ist eigentlich ebenfalls eine Bypass-Schere. Egal, die Griffe sind mit einem griffigen gummiartigen Material überzogen; die Klingen sind aus Edelstahl und recht sauber gearbeitet. Zwischen den beiden Klingen ist kein Lichtspalt erkennbar.

Und natürlich kann man mit beiden Scheren tatsächlich schneiden. Bisher habe ich es nur mit Dill, geschossten Blütenständen der Wilden Rauke oder Schnittlauch versucht und das ging wunderbar. Alles in allem scheint es so, als sei das ein preiswerter Kauf gewesen.

Siehe auch:

5 Kommentare zu Test: Mini-Gartenscheren

  • Freut mich zu lesen denn ich habe mir die beiden gestern auch gekauft – aber noch nicht getestet. Da fällt mir ein: habe ja heute Kräuter für noch mehr Sirup gesammelt… dafür wären die wahrscheinlich echt perfekt gewesen. Hatte nur vergessen, dass ich sie gekauft habe – ich Blödi…

    Aber morgen ernte ich ja noch weiter. 30 Flaschen warten auf Füllung mit Kräutersirup. Dann werde ich sie auch mal testen.

    PS: kannst dir ja mal das Rezept in meinem Blog ansehen. Der schmeckt soooo lecker:

    http://dieimwaldlebt.myredlib.de/kraeuter-melisse-minze-sirup-selber-machen.html

    • Ich hoffe, dass sie auch für solche 30-Flaschen-Großaktionen geeignet sind. Da würde ich vermutlich eine etwas größere Schere nehmen. Weiß nicht, ob man das auf dem Foto gut erkennt – die Scheren sind tatsächlich “Mini”.

  • So gemein! Meine Liebste zieht mich auf, weil ich Wilde Pauke geschrieben habe. Dabei sieht ein ‘R’ doch nun wirklich fast genau so aus, wie ein ‘P’!

  • Habe gerade mit der gebogenen Kräuter geerntet und klein geschnippelt. Die ist perfekt dafür! Mist – hätte 2 Sets nehmen sollen. Irgendwie verschwinden Scheren bei mir immer mal wieder…

    Ingesamt sind es nun übrigens 54 Flaschen, die gefüllt werden wollen :)

    Aber neuer Sirup ist ja schon in der Mache. Bin gespannt auf den Mix-Sirup und werde dann berichten…

  • Rosi

    Vielen Dank für den Test, dies erspart mir dann einen eventuelles Fehlkauf.
    LG
    Rosi

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.