Siebenschläfer und Azorenhoch

  • Wie das Wetter am Siebenschläfer sich verhält, ist es sieben Wochen lang bestellt.
  • Das Wetter am Siebenschläfertag sieben Wochen bleiben mag.
  • Scheint am Siebenschläfer Sonne, gibt es sieben Wochen Wonne.

Ok, sagen wir es mal vorsichtig: Bauernregeln sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Am (und um den) Siebenschläfertag (27. Juni) hatten wir hier strahlenden Sonnenschein mit Temperaturen oberhalb von 35 Grad, gestern morgen hatten wir 16 Grad und Dauerregen.

Nicht, dass ich mich beschweren wollte – unser Garten kann den Regen gut gebrauchen und mir persönlich behagen 16 Grad auch wesentlich besser als 36 Grad. Trotzdem muss ich doch mal darauf hinweisen, dass Wetter etwas ist, dass sich nicht so einfach in simple Regeln stecken lässt.

Die Siebenschläfer-Regel stimmt im langjährigen Mittel zu etwas 60 bis 70 Prozent. Zwei Drittel Trefferquote. Das ist nicht besonders zuverlässig, aber es ist immerhin besser als gar nix.

Der Grund dafür, dass sich das Wetter von Mitte bis Ende Juni oft wochenlang hält, liegt weit draußen im Atlantik. Dort halten sich fast das ganze Jahr über ein Hochdruckgebiet über den Azoren und ein Tiefdruckgebiet über Island. Abhängig davon, ob das Azorenhoch oder das Islandtief die Oberhand behält, wird der Sommer entweder feucht und kühl oder trocken und warm.

Wenn das subtropische Azorenhoch weit genug im Norden liegt, dann schickt es kontinuierlich Ausläufer über ganz Europa bis hierher nach Norddeutschland – es gibt einen sonnigen und warmen Sommer. Liegt es weiter südlich, dann übernimmt das Islandtief die Aufgabe, kontinuierlich Tiefdruckgebiete zu uns zu schicken.

Gehen wir einfach mal davon aus, dass die Temperaturen der vergangenen Tage nur ein kleiner Ausrutscher waren und dass dieses Jahr auch weiterhin vom Azorenhoch bestimmt wird.

Siehe auch:

Werbung:

Weblinks:

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.