Tulpen-Samen ernten

Eifrige Gartenfreunde lassen leider nicht selten Tulpensamen zur Reife kommen und wollen damit “züchten”.

Das schreibt Margot Schuberts in ihrem Buch “Im Garten zu Hause”. (Die Hervorhebung von “leider” stammt von mir.) Oha, wenn Frau Schuberts wüsste, dass einer ihrer eifrigen Leser wieder mal genau das gemacht hat – Tulpensamen zur Reife kommen lassen.

Normalerweise schneiden wir die Fruchtknoten der Tulpen natürlich nach der Blüte heraus. Die Pflanze konzentriert sich dann nicht mehr darauf Samen zu bilden, sondern sie steckt ihre Kraft in die Produktion kräftiger Knollen und Tochterknollen. In diesem Jahr haben wir aber einmal drei Fruchtknoten stehen lassen, um Samen ernten zu können.

Bei botanischen Tulpen (Wildtulpen) ist die generative Vermehrung über Samen nicht ungewöhnlich. Im Garten kommt es dazu häufig ohne besonderes Zutun des Gärtners. Bei Gartentulpen ist diese Art der Vermehrung schon problematischer. Die Keimfähigkeit der Samen ist nicht besonders hoch und die Pflanzen wachsen sehr langsam. Es dauert sehr lange (bis zu zehn Jahre), bis die ausgesäten Tulpen zum ersten mal blühen. Trotzdem wollten wir es einfach mal versuchen.

Um Tulpensamen ernten zu können, muss man den Fruchtknoten also nach der Blüte an der Pflanze belassen. Etwa zwei Monate nach der Blüte sind die Samen dann voll ausgebildet. Man erkennt die Reife daran, dass der Knoten langsam eintrocknet und dann von oben her aufplatzt. In den letzten Tagen war es bei uns so weit und wir haben die Samen gestern geerntet.

Fruchtknoten der Tulpe Fruchtknoten der Tulpe

In den Fruchtknoten der Tulpe befinden sich hunderte flache Samen, die zu kleinen Säulen aufgestapelt sind. Diese Säulen mit reifen Samen lassen sich dann ganz leicht aus ihrer Hülle befreien.

Leider findet man nur sehr wenig Informationen darüber, wie man mit den Samen weiter verfährt. In Gartenforen ernteten Leidensgenossen zum Teil nur mitleidiges Kopfschütteln und den Hinweis, dass man Tulpen nur über Tochterzwiebeln vermehren kann oder dass Hybridpflanzen grundsätzlich unfruchtbar seien. Beides ist natürlich Blödsinn! Mir ist logischerweise klar, dass wir nicht unbedingt mit Tulpen rechnen können, die ihren Eltern bis aufs Haar gleichen, aber selbstverständlich kann man Tulpen über Samen vermehren und ebenso selbstverständlich sind Hybridpflanzen nur in Ausnahmefällen steril.

Samen der TulpeEiner der positiven Ausnahmen ist der Beitrag von Plantsman im Forum von green24.de. Der Plantsman schreibt dort (allerdings zu botanischen Tulpen):

Sobald die Kapseln aufplatzen entnimmst Du den Samen und füllst einen größeren Tontopf zu 3/4 mit einer gut durchlässigen Erde. Darauf kommt eine dünne Schicht (ca. 3 mm) gewaschener Sand. Hierauf säst Du aus. Die Samen werden dann noch mit einer Schicht von kleinen Steinen (z.B. Aquarienkies) bis zum Rand des Topfes abgedeckt.  Der Topf wird so an einer Stelle im Garten eingesenkt, an der alle Witterungseinflüsse einwirken können.

Das klingt, als hätte der Plantsman das schon einmal ausprobiert. Genau so werden wir es mit unseren Gartentulpen auch machen. Einen Teil der Samen werden wir auf genau diese Art in einen Topf  säen und ihn dann an einer etwas geschützten Stelle im Garten überwintern.

Einem kleineren Teil der Samen werden wir versuchsweise jetzt schon den nächsten Winter vorgaukeln. Wir werden sie also im Kühlschrank/Gefrierschrank stratifizieren und dann versuchen sie noch in diesem Jahr zum Keimen zu bewegen. Mal sehen, was daraus wird.

Siehe auch:

Weblinks:

6 Kommentare zu Tulpen-Samen ernten

  • ja, so mache ich das schon seit Jahren mit meinen Wildtulpen, aber das Problem sind Schnecken, die die ausgesäten Hälmchen in Windeseile vertilgen. Ein schneckensicherer Standort ist bestimmt erfolgversprechend.

  • Böckchen

    Und welche Methode war erfolgreicher?

  • Die Samen haben bei beiden Methoden gekeimt. Die Pflanzen sehen zunächst aus wie Gras und wachsen sehr langsam. Aus Gründen, die ich im Moment nicht mehr genau nachvollziehen kann, haben wir es dann leider versäumt die Sämlinge zu pikieren…

    Mal sehen, vielleicht versuchen wir es in diesem Jahr noch einmal (die ersten Tulpen verblühen hier schon wieder)

  • niedermeier gerhard

    wie bekomme ich eigene Tulpen wie vermehren sie sich, keine Ahnung, helft mir danke

  • peter

    Hallo zusammen,ich habe in Holland gesehen wie bei Tulpen die Blüte abgeschnitten werden,was wird damit bewirkt ? Wie lange dauert es bis die Tochterzwiebel blühen ?

  • Olaf

    Tulpen sind wunderschön! Schade, dass die Tulpenzeit in diesem Jahr schon vorbei ist.

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.