Indian Summer – Rotfärbung der Blätter im Herbst

In den vergangenen drei Nächten war es hier saukalt. Dafür hatten wir aber wenigstens einigermaßen warme und sonnige Tage. Mit etwas Glück könnte das dazu führen, dass wir wieder so einen bunten Herbst bekommen wie vor einigen Jahren als dieses Foto von unserer Hauptstraße entstand.

Indian Summer in Otterstedt

Kalte Nächte und warme sonnige Tage sind eine der Voraussetzungen für eine besonders ausgeprägte Herbstfärbung der Blätter. Bei so einer Wetterlage beginnen alle Bäume gleichzeitig sich auf den Winter vorzubereiten. Sie bauen das grüne Chlorophyll in den Blättern nach und nach ab, um die darin gespeicherten Nährstoffe in Sicherheit zu bringen. Dadurch treten andere Farbstoffe, die vorher durch das Chlorophyll überdeckt waren, in den Vordergrund.

Wie auf dem Foto zu erkennen ist, hängt die Herbstfärbung der Blätter stark von der Pflanzenart (und sogar Sorte) ab. Beispielsweise werden die Blätter von Eberesche, Essigbaum, Felsenbirne oder Wildem Wein eher rötlich bis rot. Die Blätter von Birke, Ginkgo oder Linde färben sich dagegen eher gelb.

Die unterschiedlichen Farben werden durch verschiedene Farbstoffe wie Xanthophylle (gelb) und andere Carotinoide (gelb bis rot)  sowie Anthocyane (rot) hervorgerufen. Interessanterweise werden die Anthocyane erst im Herbst aktiv und unter Energieaufwand gebildet. Sie müssen also irgendeine biologische Funktion haben. Bisher ist diese Funktion aber noch nicht genau bekannt. Möglicherweise teilen besonders gesunde Bäume den Schadinsekten über diesen Farbstoff mit, dass sie sich lieber einen anderen Baum zur Eiablage suchen sollen. Die SZ hat vor einigen Jahren einige weitere wissenschaftliche Theorien über den biologischen Grund der Herbstfärbung in einer elfteiligen(!) Klickstrecke zusammengestellt. Sicher bestätigt ist davon aber offenbar noch nicht viel.

Die Bäume müssen ihre Blätter im Winter abwerfen, damit sie nicht zu viel Wasser verdunsten (was zu Frosttrocknis führen würde). Trotzdem wäre es schön, wenn wir vorher noch einen schönen Indian Summer genießen könnten. Eine weitere klimatische Voraussetzung dafür ist, dass das Laub nicht zu früh von den Bäumen fällt. Mit etwas Pech werden die bunten Blätter nämlich schon früh von einem Herbststurm im ganzen Garten verteilt. Drücken wir also die Daumen, dass das in diesem Jahr nicht passiert.

Weblinks:

1 Kommentar zu Indian Summer – Rotfärbung der Blätter im Herbst

  • Mir persönlich sind ja Sommer und Winter die liebsten Jahreszeiten, aber wenn ich mir dein Foto so ansehe, muss ich zugeben, dass auch der Herbst einiges zu bieten hat. Danke für die interessanten Erläuterungen, jetzt bin ich tatsächlich gespannt, ob deine Vorhersagen vom bunten Herbst wirklich so eintreffen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.